Aktuelles
Volleyball: Damen 1 Es geht nach Essen
Am kommenden Sonntag steht, nach einem spielfreien Wochenende, unser letztes Auswärtsspiel für diese Saison an. Es geht zum Tabellen Dritten und Mitaufsteiger VC Allbau Essen .Das Hinspiel gewannen wir vor heimischen Fans nach einer kleinen Schwächephase im zweiten Satz mit 3:1 (+23, -17, +18, +20). Nach der Winterpause sind wir bis zum vorletzten Spiel nicht wieder richtig in Fahrt gekommen. Im letzten Spiel in Bremen konnten wir annähernd an unserer Leistung aus der Hinrunde kratzen.

Am Freitag steht noch eine Trainingseinheit vor dem Spiel an die wir, wie auch das Spiel am Sonntag, mit Kampfeswillen und Teamzusammenhalt absolvieren wollen.

Also Sonntag 16 Uhr in Essen, wir sehen uns


Für die Damen 1
Pia
Wer sich umfassend informieren möchte ist hier richtig:

            


 

Hartmut Röttger, 24.03.2017 19:57 Uhr
Fußball: Der nächste Spieltag

Erste und Damen 1 haben spielfrei – Damen 2 und Dritte auswärts 
 
nur die Zweite darf zu Hause spielen
Wenn sich 15 Mannschaften um die Meisterschaft streiten, hat nun einmal jede Woche eine Mannschaft spielfrei. Am nächsten Wochenende „trifft“ es die Erste von BWA. Eigentlich ein guter Zeitpunkt, da sich viele Spieler noch mit diversen Verletzungen plagen und so eine Woche mehr Regenationszeit bleibt.
Auch die Damen 1 darf am Wochenende pausieren und die Frühlingssonne genießen. Mit zurzeit 11 Punkten Vorsprung auf den Tabellenzweiten SC Gremmendorf lässt es sicherlich vortrefflich ausruhen.

Einzig die zweite Mannschaft hat ein Heimspiel und spielt am Sonntag um 15.00 Uhr gegen die Zweite von der SG Selm 2010. Die Dritte muss nach Nienberge und unsere zweite Frauenmannschaft zu Münster 08
.

Sonntag, 26.03.2017:
  11.00 Uhr:  BWA U19 - Werner SC
►  13.00 Uhr:  SC Nienberge II - BWA III
►  15.00 Uhr:  BWA II - SG Selm 2010 II
►  17.00 Uhr:  SC Münster 08 - BWA Frauen II
►  BWA I und BWA Frauen I haben spielfrei

► Impressionen von BWA-Spielen gibt es im Aasee TV
 Mit dem Liveticker bei den Spielen der ersten und zweiten Mannschaft
 Aktuelles und Spielberichte im BWA-Fußball-Blog und auf Facebook
 Mal schauen, was gerade im Sportpark BW Aasee passiert: Die BWA-webcam
► 
Die Ergebnisse der Frauen- und Herrenteams über den WhatsApp Ergebnisdienst

Rolf Gerlach, 24.03.2017 19:57 Uhr
Volleyball: Herren 1: Samstag Aaseehalle
Am kommenden Samstag steht für die 1. Herren von Blau-Weiß Aasee das Auswärtsspiel gegen den TV Hörde II an.
Die Truppe geht nach der Pause im Anschluss an den überragenden Heimsieg gegen Mondorf gestärkt in die Partie. Das Team von Spielerführer und Interimscoach Markus Sporkmann kann bis auf Max Irle, Karsten Kuhlmann und Arne Bleines auf den gesamten Kader zurückgreifen. Die Trainingsleistungen stimmen alle für die Aufgabe optimistisch. Mit einem Erfolgserlebnis kann der Klassenerhalt praktisch schon wasserdicht gemacht werden. Damit ist die Marschrichtung für das bevorstehende Saisonende klar!

Es grüßen die 1. Herren
 
Wer sich schon umfassend informieren und damit angemessen vorbereiten möchte ist hier richtig
Hartmut Röttger, 24.03.2017 19:56 Uhr
Letzter Termin in diesem Winter: Sporteln am Wochenende sonntags in der Cappenberg-Schule
Wie in den letzten Jahren veranstaltet der SV Blau-Weiß Aasee für Familien mit Kindern zur Wintersaison das SPORTELN AM WOCHENENDE, das seit dem 6. November 2016 bis zum 26. März 2017 (fast) jeden Sonntag von 10.00 bis 13.00 Uhr in der Turnhalle der Gottfried-von-Cappenberg-Grundschule, Glatzer Weg 9 (Nähe Clemenshospital/ Kappenberger Damm) stattfindet.

 
Die Termine: 06.11.2016 13.11.2016 27.11.2016 04.12.2016 11.12.2016 18.12.2016
08.01.2017 15.01.2017 22.01.2017 29.01.2017 05.02.2017 12.02.2017 19.02.2017
05.03.2017 12.03.2017 19.03.2017 26.03.2017      

Das Finale der 21. Sporteln-Saison steigt am 02.04.2017 in der Sporthalle des Berufskollegs Hansaschule.

Die Teilnahme kostet pro Mal und Person 1,50 Euro, eine Familie sportelt für 4,- Euro, eine Saison-Dauerkarte für alle 17 Termine liegt pro Person bei 15,- Euro.
Jens Nagl, 24.03.2017 17:58 Uhr
Westfälische Nachrichten zum Polit-Talk im Wahlkreis - Bildungspotenziale Münsteraner Sportvereine
„Das Potenzial ist immens. Es zu erreichen und möglichst effektiv zu nutzen, darüber darf dezent gestritten werden: „Bildungspotenziale münsterischer Sportvereine“ loteten am Mittwochabend heimische Politiker (knapp zwei Monate vor den Landtagswahlen in NRW) in einem vom Stadtsportbund organisierten „Polit-Talk“ im Bistro von BW Aasee vor interessiertem – und mitunter streitlustigem – Publikum aus.

Angelehnt an die LSB-Kampagne „Das habe ich beim Sport gelernt“ machten sich die vier Parteien-Vertreter nebst Uni-Professor Nils Neuber und dem Sportjugend-Vorsitzenden Thomas Lammers so ihre Gedanken. Stadtsportbund-Vorsitzender und Moderator Jochen Temme hatte eigens eine Eieruhr organisiert: Die Redezeit wurde jeweils auf erfrischende 30 Sekunden begrenzt. Neuber, bei der Uni „zuständig fürs Lernen“ machte von Beginn an klar: Der Sport(-Verein) „ist kein Allheilmittel und kein Selbstläufer“ in Sachen Bildung, aber zweifellos wichtig in der sozialen Interaktion mit einem hohen Identifikationspotenzial“.

Dem „formalen Lernen (Schule) stehen informelle Prozesse wie gesellschaftliches Engagement, also Ehrenamt, und Organisationsvermögen positiv gegenüber“, führte Neuber aus. Kein Widerspruch: Josefine Paul (Grüne) ergänzte um Vokabeln wie „Teambuilding“ und „Verantwortung“, Thomas Marquardt (SPD) um Pünktlichkeit und Regeln. Simone Wendland (CDU) führte das Gemeinschaftsgefühl ins Feld: „Sport ist der große Gleichmacher.“ Sandra Wübken (FDP) ergänzte um „Kreativität, Körperlichkeit und Grenzerfahrung“. Begriffe, die dem Sport wie selbstverständlich vorauseilen. Nur, fragte Temme, welchen Beitrag leisten die Vereine? „Neben Bewegung und den sozialen Aspekten sind die Vereine klare Bildungsakteure“, so Lammers. Wübken stellte die Clubs als „vorbildlich bei Integration und Inklusion“ dar. „Dafür brauchen die Vereine verlässliche Rahmenbedingungen, vor allem mit Blick auf die Infrastruktur, aber auch in der Förderung.“ Womit der Brückenschlag zur Politik vollendet war. Paul stellte die Aktion „Demokratie und Respekt“ der Sportjugend NRW vor und hernach fest: „Sport ist eben nicht unpolitisch.“ In dem Zusammenhang forderte sie „endlich ein Sportförderungsgesetz“ zu verankern. „Sport und Politik – das ist ein Querschnittsthema.

“Kontrovers wurde es, als Wendland eine „engere Vernetzung“ von Clubs und kommunalen Institutionen anmahnte und eine Idee entwickelte: „Ich fände es gut, wenn die über 200 Sportvereine in Münster auch Schulsport leisten würden.“ Mit Geld vom Land und Unterstützung der Vereine, die in der Lage dazu wären. „Schnapsidee“, konterte Neuber. „Bildung ist nicht nur Lesen, Schreiben und Rechnen, das in der Schule gelehrt wird.“ Der Sport lehre eben „wie ich damit umgehe“, sagte Neuber und warnte vor der „Vermischung staatlicher Aufgaben“. Im Gegenteil: Es gelte, mehr Fach-Lehrkräfte an die Schulen zu bringen.

Natürlich ging es auch um Besitzstandswahrung, Finanzierung und (mangelnde) Infrastruktur in Vereinen, ehe Monika Urkötter, Vorsitzende des TuS Saxonia Münster, im Plenum, grundsätzlich wurde: „Wie steht es denn um den wirklichen Stellenwert des Vereins als Bildungsträger und zwar über das bürgerschaftliche Engagement hinaus, wenn man sich ehrenamtlich sogar um Aufgaben wie Steuer- oder Vereinsrecht kümmern muss?“ Jörg Verhoeven vom Hochschulsport legte den Finger in dieselbe Wunde: „Wir brauchen mehr und präzisere Informationen. Die Hürde der vereinsinternen Ausbildung muss geringer werden.“ Ein vom Sport selbstgestellter Bildungsauftrag, wenn man so will.“

Jürgen Beckgerd  für die
Jens Nagl, 23.03.2017 16:28 Uhr
65 Läufer setzen Zeichen gegen Rassismus
Trotz des schlechten Wetters waren sie da: 65 Läufer, die sich zum Lauf für Toleranz und Vielfalt angemeldet haben. Angefangen hat alles mit einem wöchentlichen Lauftreff beim SV Blau-Weiß Aasee. An diesem Samstag um kurz vor 17 Uhr wollen sie gemeinsam ein Zeichen gegen Rassismus und Diskriminierung setzen.

Die Idee entstand in einer Kooperation von SV Blau-Weiß Aasee und dem Arbeiter-Samariter-Bund. Im Rahmen der „Münsteraner Wochen gegen Rassismus“ versammelten sich die Sportbegeisterten an diesem Tag für einen gemeinsamen Lauf. Dies war kein gewöhnlicher Lauf, denn hier stand das Gewinnen nicht im Vordergrund. „Es geht nicht um irgendwelche Zeiten, sondern wir wollen zusammen loslaufen und auch zusammen ankommen“, erklärte Karsten Berndt, der Fachbereichsleiter für Flüchtlingshilfe und Migration beim ASB.

Start und Treffpunkt ist – wie sonst unter der Woche übrigens auch – die Flüchtlingsunterkunft am Dahlweg. Ziel war das Vereinsheim des SV Blau-Weiß Aasee. Die Idee wurde begeistert angenommen. „Weil es einfach wichtig ist“, so Läuferin Martina Brummel. Sie und ihre Tochter trainieren bei der integrativen Laufgruppe des SV. Auch sie wollen dadurch ein Zeichen gegen Rassismus setzen. Thorsten Langner, Trainer beim SV, wollte sich schon immer für Flüchtlinge engagieren. Die vor dem Start bereitgestellten Snacks wurden von den Familien aus dem Flüchtlingsheim vorbereitet.

„Es hat mich sehr gefreut, dass unsere Aktion als politische Demonstration eingestuft wurde“, betonte Petra Gerke, Vorstand beim SV Blau-Weiß Aasee, vor dem Start. Ungefähr 6,6 Kilometer betrug die Länge der Strecke. Speziell für diesen Lauf gefertigte blaue T-Shirts mit der Aufschrift „Ich bin dabei“, sowohl auf Deutsch als auch auf Arabisch waren das Erkennungszeichen.

Nadja Gerdemann für die
Jens Nagl, 22.03.2017 18:53 Uhr
Fußball: Schiedsrichteranwärter gesucht!
Der SV Blau-Weiß Aasee sucht Dich!
Du hast Interesse Fußballschiedsrichter zu werden?
Dann meld Dich bei uns!

Dafür bietet der Kreis Münster einen Schiedsrichteranwärterlehrgang im Mai an.
Dieser wird an insgesamt vier Samstagen jeweils von 09.00 – 13.30 Uhr durchgeführt und beginnt am 06.05.2017.
Weitere Ausbildungstage sind am 13.05.2017, 20.05.2017 sowie am 27.05.2017.
Die Prüfung findet voraussichtlich am Montag dem 29.05.2017 statt. Zur Teilnahme sind alle berechtigt, die vor dem 30.06.2002 geboren sind.
Weitere Infos findest Du hier.

Deine Vorteile:
- kostenlose Mitgliedschaft im Sportverein Blau-Weiß Aasee
- finanzielle Vergütung für die Spielleitung und Fahrgeld
- kostenloser Eintritt zu allen Fußballspielen inkl. Bundesliga in Deutschland
- Einbindung ins Vereinsleben
- Aufstiegsmöglichkeiten
- Ausstattung durch den Verein

Solltest Du Interesse haben, dann meld Dich bei unserem Schiedsrichterobmann bis zum 17.04.2017!

Ansprechpartner:
Jan-Philipp Schwitzki
Tel.: 0176-57 60 44 37
E-Mail: jp@schwitzki.com
Jan-Philipp Schwitzki, 22.03.2017 12:54 Uhr
Am 21. März im Bistro54: Polit-Talk im Wahlkreis - Bildungspotenziale Münsteraner Sportvereine
Im Vorfeld der Landtagswahlen 2017 möchten der LandesSportBund NRW, der Stadtsportbund Münster (SSB) und die Sportjugend im SSB mit den Sportvereinen und der Politik über die Angebote in den Sportvereinen diskutieren. Der „Talk im Wahlkreis“ Münster findet am Dienstag, 21. März um 18.30 Uhr bei Blau-Weiß Aasee statt.

Die Kampagne des LSB NRW „Das habe ich beim Sport gelernt“ will das enorme Bildungspotenzial des Sports aufzeigen und dafür ein neues Bewusstsein schaffen, in der Politik, wie auch innerhalb des Sports und verdeutlichen, dass Bildung in der Gesellschaft eine zentrale Bedeutung hat und der organisierte Sport – ohne Wenn und Aber – dazugehört.

Mitdiskutieren werden: MdL Thomas Marquardt (SPD), MdL Josefine Paul (Grüne), Simone Wendland (CDU), Sandra Wübken (FDP), Prof. Dr. Nils Neuber (Uni Münster), Thomas Lammers (Sportjugend Münster). Jede und jeder sind herzlich zur Teilnahme an dieser Veranstaltung eingeladen.
Jens Nagl, 20.03.2017 07:14 Uhr
Fußball: Ergebnisse im Jugendfußball

B-Juniorinnen und D-Junioren setzen Siegesserie fort - A-Junioren verlieren knapp


Ein zum Großteil erfolgreiches und spannendes Spielwochenende liegt hinter unseren Juniorinnen- und Juniorenmannschaften.
Den Auftakt machte am Samstag die D-Junioren I. Durch ein 2:0 in Hohenholte führt die Mannschaft um die Trainer Justus Beckmann und Matthias Ackermann die Tabelle an. Dabei gewann man das vierte Spiel in Folge in der Liga.
Die C-Junioren gingen nach der Niederlage im Meisterschaftsspiel am Montag in Nienberge im Freundschaftsspiel in Bösensell mit 7:2 als Sieger hervor. Ein weiteres Freundschaftsspiel absolvierte die U10 erfolgreich mit einem 3:1-Sieg gegen den SC Gremmendorf.
Neben den D-Junioren setzten auch die B-Juniorinnen ihre Siegesserie fort. Sie gewannen ihr fünftes Spiel in Folge mit 2:1 gegen den TUS Hiltrup und bleiben damit Tabellenführer.
Den Spieltag schlossen die A-Junioren in Sassenberg am Sonntag ab. Dort musste man sich mit einer knappen 2:3-Niederlage begnügen.
Jan-Philipp Schwitzki, 19.03.2017 21:52 Uhr
Kleinkunst: T.ÖTTCHEN & P.UMPERNICKEL am 13. Mai im Bistro54
Seit 40 Jahren stehen sie auf der Bühne, seit nunmehr 20 Jahren gemeinsam. Manfred „Manni“ Kehr und Hans-Gerd Lietzke spielen Lieder im Grenzbereich von Volxmusik, Westfalen-Punk und Musikkabarett. Sie gelten als ewige Talente, ihre Programm, geprägt von frappierender Erfolglosigkeit, gelten als das Unterschätzteste der Münsterländischen Kulturlandschaft seit Annette von Droste-Hülshoff. Ihr aktuelles Bühnenprogramm trägt den rätselhaften Titel ‚Von romantischen Pfützen und versoffenen Frauen’. Ein unterhaltsamer Abend ist nicht ausgeschlossen.

Am 13. Mai, 19:30 Uhr, ist das Duo noch einmal für das Münsteraner Publikum zu hören. Alte und neue Lieder, auf nieder-, hoch- und oberdeutsch, Lieder zum Zuhören und zur Not auch zum Mitsingen – alles garniert mit frechen Sprüchen zum Lobe der westfälischen Heimat.

Ein weiteres Konzert ist im Herbst geplant.

T.ÖTTCHEN & P.UMPERNICKEL
Termin: Samstag, 13.05.2017
Beginn: 19.30 Uhr
Ort: Bistro54
Eintritt: 10,- € (Vereinsmitglieder 7,- €)
Vorverkauf ab 1. März 2017
Jens Nagl, 19.03.2017 17:00 Uhr
Fußball: Jugendtrainer/innen gesucht!
Die Jugendfußballabteilung sucht für die kommende Saison 2017/2018 Trainer/innen und Co-Trainer/innen für verschiedene Juniorinnen- und Juniorenmannschaften.


Arbeitest du gerne mit Kindern und Jugendlichen? Bist du sportlich, motiviert und engagierst dich gerne auch am Wochenende? Hast du dich schon immer als Trainer gesehen oder spielst du mit dem Gedanken, deinen Trainerschein zu machen?

Wenn ja, dann meld Dich doch einfach bei uns!

Ansprechpartner:
Georg Lütke Harmölle
Tel. 01575-61 54 388
E-Mail: jugendfussball@blau-weiss-aasee.de
Jan-Philipp Schwitzki, 16.03.2017 21:34 Uhr
Yoga Extras


Yogaworkshop am 23.04.2017

Für alle, die Yoga kennenlernen oder neue Impulse für Ihre Praxis bekommen möchten. Wir üben Yoga im Vinyasa Stil und praktizieren bestimmte Übungen mit Fokus auf die richtige anatomische Ausrichtung und eine fließende Atmung, um die Wirkung der Asanas entfalten zu können. Im theoretischen Teil geht es darum, auf bestimmte körperliche Einschränkungen einzugehen und Hinweise bezüglich der Übungen geben.

Wann 23.April 2017    um 9.30 - 13.30 Uhr
Wo: Bewegungsraum
Beitrag: 20,00 €
Kursleitung: Anna Schrage (Yoga-Lehrerin)
Anmeldung: gesundheitssport@blau-weiss-aasee.de


Verena Roschka, 15.03.2017 15:13 Uhr
Lauf gegen Rassismus am 18. März - Jetzt anmelden!
Bunt und auch ein wenig sportlich wird‘s auf Münsters Straßen am 18. März beim „Lauf gegen Rassismus“. Im Rahmen der „Münsteraner Wochen gegen Rassismus 2017“ möchte auch der SV Blau-Weiß Aasee in Zusammenarbeit mit dem ASB an diesem Samstag ein Zeichen für Toleranz und Vielfalt setzen.

Bereits seit mehreren Monaten trifft sich regelmäßig eine von Blau-Weiß Aasee ins Leben gerufene Laufgruppe mit geflüchteten Menschen unter Leitung von Thorsten Langner an der kommunalen Flüchtlingsunterkunft am Dahlweg. Das Rahmenprogramm am 18. März beginnt um 16.00 Uhr am Dahlweg 116. Dort können sich die Teilnehmer kennenlernen und sich mit kleinen Snacks stärken, bevor der etwa 5 bis 7 Kilometer lange, gemeinsame Lauf dann um 17.00 Uhr startet. Für einen Gepäcktransport zum Ziel ist gesorgt.

Teilnehmen kann jede/r ab 16 Jahren, die/der gerne läuft und ein wenig Kondition mitbringt. Im Anschluss wird es einen gemütlichen Ausklang mit Grillwürstchen und weiteren Leckereien am Multifunktionshaus vom SV Blau-Weiß Aasee geben. Gäste sind dabei herzlich willkommen. Die ersten 30 Anmeldungen erhalten ein T-Shirt mit Aufdruck.

Anmeldungen sind bis zum 15. März bei gesundheitssport@blau-weiss-aasee.de möglich.
Jens Nagl, 15.03.2017 10:08 Uhr
Fußball: Leverkusen war für die Integrativen Kicker wieder eine Reise wert
Die Integrativen Fußballer waren am Sonntag, 05.03.17 zum Einladungsturnier "Einfach Fußball" bei Bayer Leverkusen. Um 7.30 Uhr machten wir uns noch etwas müde auf den Weg, durften dafür bei einem tollen Turnier mit einem super Rahmenprogramm dabei sein.

Im ersten Spiel gegen Bayer Uerdingen zeigte unsere Mannschaft ein sehr gutes Kombinations- und Passspiel und hat ungefährdet mit 3:0 gewonnen. Im zweiten Spiel gegen die Anne-Frank-Schule hat uns Torwart Eze mit zwei sensationellen Paraden in den ersten Minuten des Spiels vor einem frühzeitigen Rückstand bewahrt. Damit hat er die Mannschaft wachgerüttelt, es war die Initialzündung für eine deutliche Leistungssteigerung, die zu einem letztendlich ungefährdeten 5:0-Sieg führte. Das dritte Spiel gegen die Hugo-Kükelhaus-Schule war ein zähes Ringen auf Augenhöhe. Nach ungenutzten Chancen auf beiden Seiten, setzte sich aber unsere Mannschaft dank individuell starker Spielzüge mit 2:0 durch.


Beim Torwandschießen aller teilnehmenden Spielerinnen und Spieler erreichten Svenja, mit sechs Treffern bei sechs Versuchen, und Kevin das Finale. Hier wurde Kevin Dritter bei den Jugendlichen und Svenja sogar Zweite bei den Erwachsenen. Eine super Leistung von beiden, das die gesamte Mannschaft stolz machte.

Mit großem Staunen haben wir den Auftritt des deutschen Meisters im Freestyle-Fußball erlebt. Es ist nicht zu glauben, was man alles mit einem Fußball anstellen kann, die Jonglagen waren sensationell.

Das persönliche Treffen mit Stefan Kießling und Peter Stöger, der als Cheftrainer des 1. FC Köln die integrativen Fußballer von Austria Wien besuchte, wird uns in toller Erinnerung bleiben. Es war schon sehr bemerkenswert, wie freundlich und sympathisch beide Profis den unzähligen Autogramm- und Fotowünschen nachgekommen sind.

Die für unsere Mannschaft individuell durchgeführte Stadionführung durch die BayArena gab uns einen kleinen Einblick in den Profifußball. Während der Führung erfuhren wir, dass sich Bayer Leverkusen von Cheftrainer Roger Schmidt getrennt hat. Zu diesem Zeitpunkt hatte unsere Truppe, nebst Trainer, die Mannschaftsbank der Werkself im Stadion eingenommen. Was für ein Zufall.

Zum krönenden Abschluss haben alle Spielerinnen und Spieler eine Trinkflasche sowie jedes Team sieben Trainingsbälle erhalten. Ein toller Tag, dank dem großen Engagement von Bayer Leverkusen für "Einfach Fußball".

Für Blau-Weiß Aasee waren mit einer tollen Leistung am Ball: Dennis, Eze, Florian, Hannes, Julian, Kevin, Pascal, Simon, Silvano und Svenja. Mit euch gefreut haben sich als Trainer: Dietmar und Georg sowie Sarah als spontan verpflichtete Physiotherapeutin.

Dietmar Sonius
Jens Nagl, 08.03.2017 14:46 Uhr
Crossminton: Drei Medaillen im Weserbergland
Drei Mal Edelmetall für BWA in Hessisch OldendorfAm gestrigen Sonntag fanden in Hessisch Oldendorf bei Hameln die Weserbergland Open statt. Es handelte sich um ein 250 Punkte dotiertes internationales Turnier. BWA Münster reiste mit der Rekordzahl von 10 Spielern an. Adrian Lutz, Daniel Zabel, Joschka Wunderlich, Vincent Eulenberg, Markus Graichen, Philip Müller und Tom Meyer starteten in der Open Division. Marcel Herrmann, Norbert Richter und Ralph Fischer bei den Herren Ü40.

Mit ...
mehr ...
Joschka Wunderlich, 07.03.2017 08:49 Uhr