Volleyball: Herren 1 - VV Humann Essen II 3:1 (25:21; 24:26; 25:19; 25:19)
Samstag Abend 20 Uhr, die Aaseehalle gut gefüllt (Danke an alle!), die Zutaten für ein schönes Volleyballspiel waren also bereitet. Diesem perfekten Rahmen wurden die beiden Mannschaften dann auch mehr als gerecht. Die Gäste aus dem Ruhrgebiet agierten wie erwartet: Hohe Präzison, viel Spielübersicht und wenig Fehler. Da traf es sich gut, dass auch unsere Männer sich für den etwas lauen Auftritt vom letzten Sonntag rehabilitieren wollten und konnten. Trainer Markus Schneider setzte dieses Mal bei seiner Aufstellung auf Erfahrung und dies zahlte sich voll aus. BWA war von Anfang an hell wach und setzte die Gäste aus einem präzisen Spielaufbau mit harten Angriffen unter erheblichen Druck. Und sollten die Humänner mal selbst im Angriff sein, packte der gut sortierte Block samt Feldabwehr zu. Da auch das Umschaltspiel aus der Abwehr (Stichwort: Transition) gut funktionierte, setzten sich die Blau-Weißen Stück für Stück ab. Die Folge war der verdiente Satzgewinn. Auch der zweite Durchgang begann vielversprechend. Unglücklicherweise verlor Aasee zur Satzmitte etwas den Faden. Schnell setzte sich der VV Humann ab. Auch eine engagierte Aufholjagd zum Schluss reichte nicht mehr um den Satzausgleich zu verhindern. Da wurde klar, warum man gegen die Gäste nicht nachlassen durfte. Solche Chancen nutzt die abgezockte Truppe sofort. Erfreulicherweise ließ sich BWA nicht beeindrucken. In den Sätzen 3 und 4 war wieder der Anfangsschwung da. Gegen den hohen Angriffsdruck konnte sich Essen mit zunehmender Spieldauer nicht mehr befreien. Bestnoten verdienten sich Joshua Mauß in der Mitte, Max Irle auf Diagonal und Arne Bleines im Zuspiel. Am Schluss stand der hochverdiente 3:1-Sieg auf dem Papier. Danach herrschte nur noch Jubel! Dieses Ergebnis gibt Aasee einen ordentlichen Schub und lässt das Team auch in der Tabelle deutlich aufrücken. Jetzt gilt es den Schwung in die vier noch verbleibenden Spiele in diesem Jahr mitzunehmen. In dieser Konstellation ist BWA noch einiges zuzutrauen.
 
Kader BWA: Lasse Böckmann, Tobias Beuker, Willi Groenewolt, Julian Banse, Joschua Heißmann, Joshua Mauß, Paul Habedank, Max Irle, Lukas Salimi, Matthias Krabbe, Markus Sporkmann und Arne Bleines

Für die Herren 1
ArneL
+++ Follow us on Twitter +++
+++ @HeftigAasee +++
+++ Neueste News, exklusive Hintergrundinfos, heftiger Gossip +++
+++ außerdem Foto-Lovestories, Gewinnspiele, Prickelvorlagen uvm +++
+++ Immer 5 Punkte früher informiert! +++
Hartmut Röttger, 19.11.2017 19:08 Uhr