Volleyball: Damen 1: Leider nur einen Punkt gegen den ASV Senden geholt
Leider hat es nur zu einem 2:3 gegen den ASV Senden gereicht. Da wäre mehr drin gewesen. Unkonzentriert haben wir den ersten Satz begonnen und lagen schnell mit 1:5 zurück. Durch eine bessere Annahme kamen wir wieder ins Spiel und sammelten Punkt für Punkt. Beim Spielstand von 24:23 hatten wir dann endlich den ersten Satzball, den Senden jedoch erfolgreich abwerte und den Satz dann für sich entschied.

Enttäuscht darüber, dass wir, wie so oft in dieser Saison, eine Führung aus der Hand gegeben haben, starteten wir in den zweiten Satz. Jetzt wollten wir es besser machen. Wir stellten uns besser auf die geschickt gelegten Bälle der Senderinnen ein und konnten durch ein gutes Aufschlagspiel und erfolgreiche Angriffe vor allem über die Mitte und Diagonal punkten. Wir belohnten uns mit dem Satzgewinn (25:22).

In Satz 3 schlichen sich wieder mehr Fehler ein. Durch eine schlechte Blockpositionierung, konnte sich auch unsere Abwehr nur schlecht auf den gegnerischen Angriff einstellen. Der gegnerische Block war umso besser, gerade im Außenangriff wurden kaum direkte Punkte erzielt. Knapp verloren wir den Satz mit 23:25

Im vierten Durchgang liefen wir den Senderinnen lange Zeit punktemäßig hinterher. Durch ein gutes Aufschlagspiel konnten wir den Satz mit 25:20 für uns entscheiden. Im fünften Satz verließen uns die Kräfte, die Konzentration ließ komplett nach. Direkt hatte Senden einen 5-Punkte Vorsprung herausgespielt. Diesen konnten wir nicht mehr aufholen. Wir bedanken uns bei allen Fans, die trotz des starken Schneefalls den Weg in die Halle gefunden habe und für die lautstarke Unterstützung der 4. Herrenmannschaft!

++++ www.facebook.com/VOLLEYBALLBWA ++++

Friederike




Hartmut Röttger, 12.12.2017 00:00 Uhr