Volleyball: Damen 2: Satz mit X...
Mehr kann man dazu leider nicht sagen. Das Spiel gegen Ahaus haben wir uns ein wenig anders vorgestellt.
Im ersten Satz starteten wir motiviert, sicher und Ideenreich sowohl in der Annahme als auch im Angriff. Nach wechselnden Führungen kamen jedoch leichte Konzentrationsschwierigkeiten und Hektik dazu, und so mussten wir uns leider am Ende mit einem 25:22 geschlagen geben.
Im zweiten Satz starteten wir sehr schläfrig. Aufschlagfehler, Annahme und Angriff wollten nicht klappen. Kein Ball brachte uns so richtig zum Abschluss. Unsere Ideen schwanden um die Ahausener Mädels aus der Bahn zu werfen. Am Ende schöpften wir noch einmal richtig Kraft, rissen uns zusammen und kämpften um jeden Ball. Aber auch diesen Satz konnten wir letztlich nicht für uns gewinnen.
Im dritten und auch letzten Satz lief dann nichts mehr. Das größte Problem müssen wir uns hier in der Annahme zuschreiben. Absprachefehler und Angst dominierten ganz klar auf dem Feld. Es wurde nahezu hektisch und es schlichen sich in allen Bereichen immer mehr Fehler ein.

Nun heißt es: Kopf hoch, diese Woche unsere Schwächen trainieren um dann im nächsten Spiel gegen Minden besser zu glänzen.

Eure Damen 2
Marcel Middendorf, 12.02.2018 10:15 Uhr