Aktuelles
Volleyball: Aaseemädels der F-Jugend holen sich bei den Westdeutschen die Bronzemedaille!!!

Am Samstag (21.05.2016) machten wir uns auf nach Gevelsberg zu den Westdeutschen Meisterschaften der 12 besten Vereine des Jahrgangs 2005! Für die F-Jugend spielten: Jo-Jo, Finja, Nele und Amelie.

In der Vorrunde spielten parallel 4 Gruppen mit jeweils 3 Vereinen. Wir waren mit dem Ausrichter Vogelsang und Schwerte eingeteilt.
Das erste Spiel gegen Vogelsang konnten wir klar mit 2:0 für uns entscheiden. Beim zweiten Vorrundenspiel flatterten die Nerven und der Respekt gegen den amtierenden Bezirksmeister Schwerte, so dass wir als Gruppenzweite die Vorrunde beenden konnten. Damit hatten wir es uns unnötig schwer gemacht, denn die Gruppenzweiten wurden jeweils wieder Gruppenersten aus den anderen Vorrundenspielen zugeteilt. Das Wissen unter die ersten acht Vereine gekommen zu sein gab uns aber richtig Motivation, so dass wir den ASV Senden mit 2:0 Sätzen vom Platz fegten. Halbfinale!!!!!

Gegner im Halbfinale war der PTSV Aachen, der später im Finale die Westdeutsche Meisterschaft gegen Borken-Hoxfeld gewinnen konnte. Wir Aasseemädels waren den Aachenerinnen in dem Spiel leider unterlegen, hatten aber im nächsten Spiel noch einmal die Chance um Platz 3 zu spielen.
Im Spiel um Platz 3 trafen wir auf die Mädels aus Datteln. Den ersten Satz konnte Datteln noch mit 15:14 für sich entscheiden, aber dann zahlten sich unsere Kondition und Nervenstärke aus und wir siegten klar mit 2:1 Sätzen und waren somit die drittbeste Mannschaft in Westdeutschland!!!! Wir sind so stolz!!!!!.

Ein herzliches Dankeschön geht an unsere mitgereisten Fans, die uns unermüdlich angefeuert haben und natürlich an unseren Trainer Joshua, der uns motiviert und super vorbereitet hat!

Für die F1: Jo-Jo (und Corinna)

Sebastian Künkemeier, 22.05.2016 12:49 Uhr
Volleyball: Bezirksmeisterschaft am 08.05.16

Nachdem die Mädels der E3 in der laufenden Saison so gut wie kein Spiel abgegeben hatten und den 1. Platz in der Staffel belegten, durften sie am letzten Sonntag in Westbevern an der Bezirksmeisterschaft teilnehmen. In der Vorrunde konnten sie sich dann auf dem zweiten Platz retten. Dann kamen aber die Jungen vom TSC, die Mädels aus Datteln und Borken Hoxfeld .

Im Spiel um den dritten Platz verloren die Mädels von BWA gegen Datteln sehr knapp und belegten somit den 4. Platz!!

 

Herzlichen Glückwunsch für diese erfolgreiche Saison. Ihr habt super gespielt!

 

Malina und Esther 

Sebastian Künkemeier, 12.05.2016 21:11 Uhr
Volleyball: 1. Herren spielt in der Regionalliga

Nachdem die 1. Damen des SV Blau-Weiß Aasee den Aufstieg in die 3. Liga West geschafft hat, schlägt auch die 1. Herren eine Spielklasse höher, in der Regionalliga, auf.

So einfach geht das, schreibt die

 
Hartmut Röttger, 10.05.2016 09:07 Uhr
Volleyball: Beachprofis trainieren bei BWA

Beach-Duo Fuchs/Windscheif mit Trainer Axel Büring und Fuchs/Fuchs vom Aasee

                                      Abschlusstraining für Antalya

 

Heute schloss das Beach-Duo Fuchs/Windscheif ein 5-tägiges Training auf der Beach-Anlage beim SV Blau-Weiß Aasee ab und bedankte sich mit einem großzügigen Satz Trikots für die Unterstützung in der vergangenen Woche.

Trotz hoher Auslastung der Anlage konnte immer ein Feld für das von Axel Büring betreute Team freigehalten werden.

Viel Glück für den Auftritt in Antalya, wir werden es verfolgen.

Dieter Theis

Hartmut Röttger, 08.05.2016 19:41 Uhr
Volleyball: Der Traum ist Wirklichkeit - Aasee-Damen steigen in die Dritte Liga auf
Nachdem Aasees Volleyball-Damen die sportliche Qualifikation in zwei Relegationspielen bereits geschafft hatten, gab nun auch der Spielausschuss des Deutschen Volleyball-Verbandes grünes Licht: Die 1. Damen des SV Blau-Weiß Aasee steigen erneut auf und sind nunmehr in der 3. Liga West angekommen. Dort warten in der Saison 2016/17 u.a. Gegner aus Bremen, Hannover, Göttingen und Cloppenburg auf das Team von Johanna Paetz und Nils Kaufmann.

"Blauweißer Aufstieg ist perfekt - Durchmarsch in Liga drei", schreiben die
"Dritte Liga - Aasees Frauen sind dabei", berichtet

__________

SV Blau-Weiß Aasee vs. SC Spelle-Venhaus  3 : 0

Am Sonntag um 17.11 Uhr bescherte eine Blockabwehr von Meike Schepers den Aasee-Damen einen unerwartet glatten 3:0-Erfolg (25:11, 25:17, 25:16) im Rückspiel der Relegation zur Dritten Liga gegen den SC Spelle-Venhaus. Der Jubel unter den meisten der zahlreichen Fans in der Aaseesporthalle kannte kaum Grenzen.

Foto: WN Jürgen Peperhowe 
"Wie aus einem Guss", titelt
"Aasee lässt Spelle keine Chance und hofft", schreiben die

Freitag, 22.04., 20.00 Uhr: SC Spelle-Venhaus vs. Blau-Weiß Aasee  3 : 2  (17:25, 25:19, 25:15, 15:25, 15:12)
Sonntag, 24.04., 16.00 Uhr: Blau-Weiß Aasee vs. SC Spelle-Venhaus - 3 : 0  (25:11, 25:17, 25:16)

Gut zu verkraften ist nun auch die Video-Zusammenfassung von Ems-Vechte-Sport ev1.tv der 2:3-Hinspiel-Niederlage vom Freitagabend.

Jens Nagl, 04.05.2016 06:53 Uhr
Volleyball: Erfolgreicher Saisonabschluss der männlichen E-/F-Jugend
Die Jungs der männlichen E-/F-Jugend konnten am Wochenende nicht genug von Volleyball bekommen. Am Samstag stand zunächst der Höhepunkt der Saison im Spielbetrieb der F-Jugend, die Qualifikationsrunde zur Westdeutschen Meisterschaft, vor der Tür. Und dies sogar wortwörtlich, da die Jungs das Turnier selbst ausrichteten. Hier noch einmal vielen, vielen Dank an die Jungs aus der männlichen B-/A-Jugend, die einen Großteil der Organisation übernahmen.

Nun aber zum Spielgeschehen. In der Gruppenphase fanden die Jungs leider nicht richtig ins Spiel, obwohl sie den späteren Turniersieger SG Aachen fast schlugen, und landeten auf dem 3. Platz. In den folgenden Spielen ging es für die Jungs also um die Turnierplätze 7-9. Auch hier war die Nervosität der Jungs aufgrund der ersten Saison mit Spielbetrieb groß und so stand für Blau-Weiß Aasee am Ende der 9. Platz. Durch einen überaus erfolgreichen 3. Platz sowohl bei der Kreismeisterschaft als auch bei der Bezirksmeisterschaft erreichten die Jungs erst die Qualifikationsrunde, was für die erste Saison mehr als beeindruckend ist.

Die Jungs drücken jetzt natürlich noch der weiblichen U12, welche parallel in Lüdinghausen die Westdeutsche Meisterschaft erreicht hat, feste die Daumen. Glückwunsch!
 
Direkt am Sonntagmorgen ging es für die Jungs dann weiter mit dem letzten Spieltag im E-Jugend-Spielbetrieb. Hier behielten sie gegen Dülmen die Nerven und konnten das Spiel 2:1 nach Hause fahren. Im anschließenden Spiel gegen Velen stand am Ende zwar ein knappes 1:2 aus Sicht der Aaseer, aber die Jungs haben - mit nur einer Saison Erfahrung - den Gegner, welcher schon die dritte Saison hinter sich hat, ganz schön geärgert. Am Ende der ersten Saison steht also ein solider 6. Platz.
 
Die erfolgreiche Saison wollte natürlich gefeiert werden und so unterstützen die Jungs zunächst lautstark die 1. Damen von Blau-Weiß Aasee beim Relegationsspiel um den Aufstieg in die 3. Liga und lieferten sich anschließend eine Partie Moonlight-Minigolf.
 
Jetzt heißt es erstmal entspannen und die Saison Revue passieren lassen bevor die Jungs dann in der kommenden Saison mit einer F-, E- und D-Jugend hoffentlich genauso erfolgreich starten werden.
 
Die F-/E-Jugend sind: Felix, Elias, Mathis, Mika, Bela, Onno, Emil, Leon, Henrik, Philipp und Simon.
Marcel Middendorf, 26.04.2016 21:08 Uhr
Volleyball: U12 weiblich - Wir fahren zu den Westdeutschen Meisterschaften!!!!!!
Parallel zu der Qualifikationsrunde der männlichen U12 bei BWA fand am Samstag, 23.04.2016 die Qualifikationsrunde der weiblichen U12 in Lüdinghausen statt, um einen Platz für die Westdeutschen Meisterschaften zu erkämpfen.

U12 ist der Jahrgang 2005 mit Josefine, Amelie, Finja und Nele.

Um dieses Ziel zu erreichen mussten wir unter die ersten drei Mannschaften kommen, unsere Aufregung und Motivation war entsprechend hoch!! In der Vorrunde mussten wir gegen die Mannschaften aus Erkelenz, Hörde und Lüdinghausen spielen. Im ersten Spiel ging auf Grund großer Nervosität und vieler Fehler der erste Satz gleich an die souverän aufspielenden Gegner aus Erkelenz. Dann jedoch konnten wir das Spiel drehen, bekamen mehr und mehr Sicherheit und entschieden das Spiel 2:1 für uns. Den weiteren gegnerischen Mannschaften aus der Vorrunde (Hörde und Lüdinghausen) gaben wir keine Chance mehr, spielten beide Spiele 2:0 und hatten uns damit als Gruppenerste Mannschaft direkt für das Halbfinale qualifiziert. Im Halbfinale trafen wir auf die Mannschaft aus Minden. Ziel war es direkt das Finale zu erreichen um sicher für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert zu sein, so dass wir auch dieses Spiel klar mit 2:0 Sätzen für uns entscheiden konnten. Im Finale trafen wir unseren alten Gegner Borken-Hoxfeld aus der Bezirksmeisterschaft wieder. Dies Spiel ging knapp an Borken-Hoxfeld (der letzte Satz ging mit 15:14 an Borken), die Revanche gibt es bei den Westdeutschen!!!!!
Danke an alle Eltern, die uns unterstützt haben und unseren Trainer Joshua, der uns immer wieder viele wichtige Tips gegeben hat.

Wir freuen uns bei den Westdeutschen Meisterschaften der weiblichen U12 dabei zu sein!!!!

Diese finden am Samstag, 21.05.2016 in Gevelsberg beim TVE Vogelsang statt.

Für die U12
Jo-Jo

Hartmut Röttger, 24.04.2016 12:55 Uhr
Volleyball: Aasee-Damen unterliegen im Relegations-Hinspiel unglücklich im Tie-Break
Vor mehr als 500 euphorisierten Fans endete das Relegations-Hinspiel der Aasee-Damen um die Aufstiegschance zur Dritten Liga mit einer knappen 2:3-Tie-Break-Niederlage (25:17, 19:25, 15:25, 25:15, 12:15) beim SC Spelle-Venhaus.

Das Rückspiel am Sonntag um 16.00 Uhr in der Aaseesporthalle verspricht also knisternde Spannung.

"Runde eins geht an Spelle-Venhaus" meldet

"BW Aasee kassiert knappe Niederlage", schreiben die
Jens Nagl, 22.04.2016 21:52 Uhr
Volleyball: U12 männlich – Qualifikationsrunde für Westdeutsche Meisterschaft beim SV Blau-Weiß Aasee
Für die meisten Volleyball-Mannschaften vom SV Blau-Weiß Aasee ist die Saison schon vorbei, nicht so für die Jungs der U12. Diese werden am kommenden Samstag (23.4.2016) zu Hause (Bonhoefferstraße 54) um einen Platz für die Westdeutsche Meisterschaft im Mai beim Erkelenzer VV kämpfen. Es gilt sich gegen acht andere Mannschaften durchzusetzen und möglichst unter die ersten drei zu kommen, um dieses Ziel zu verwirklichen.

Direkt im ersten Spiel (Spielbeginn 12 Uhr) treten die Jungs gegen einen starken Gegner aus Moers an. Aber auch der zweite Gruppengegner, der SG Aachen, darf nicht unterschätzt werden. Die Jungs sind bestens vorbereitet und werden alles geben, um zu gewinnen. Dennoch hoffen wir auf lautstarke Unterstützung vieler Fans! Wer also qualitativ hochwertigen Volleyball schon im jungen Alter sehen möchte, möge sich am Samstagmittag (23.4.2016) um 12 Uhr beim SV Blau-Weiß Aasee einfinden. Für das leibliche Wohl wird dank einer Cafeteria gesorgt sein. Wir freuen uns auf euch!
 
Die männliche F-Jugend
(Felix, Mika, Henrik, Simon, Bela, Elias, Mathis)
 
Marcel Middendorf, 21.04.2016 20:42 Uhr
Volleyball: Gelungene Bezirkspokal-Finalrunde trotz Niederlage
Am gestrigen Samstag (16.04.2016) hieß es für uns noch ein letztes Mal in dieser Saison, alle Kräfte für das Bezirkspokal-Finale in eigener Halle zu mobilisieren. Obwohl einige von uns aufgrund von Abiklausuren und der Westdeutschen U20-Meisterschaft am vergangenen Wochenende bereits gut ausgelastet waren, starteten wir hoch motiviert in das Spiel gegen den USC Münster 3.

Vor allem auch die lautstarke Unterstützung unserer Fans am Spielfeldrand machte es uns möglich, die Gegnerinnen vom USC mit guten Aufschlägen und Angriffen unter Druck zu setzen. Dennoch ging der Sieg am Ende des vierten Satzes an unsere Gäste aus der Oberliga (24:26; 25:15; 20:25; 23:25). Viele Eigenfehler zum Ende des ersten und vierten Satzes hin kosteten uns wertvolle Punkte, um den „Sack zuzumachen“. Damit waren wir im Kampf um den Bezirkspokal ausgeschieden.

Die dritte Mannschaft vom USC, die sich für das Finalspiel am Abend qualifizierte, unterlag letztendlich mit 0:3 Sätzen dem BSV Ostbevern, der zuvor gegen unsere erste Mannschaft gespielt und gesiegt hatte. Somit holten sich die Mädels aus Ostbevern den Bezirkspokal. Gleichzeitig sicherten sie sich die Teilnahme am WVV-Pokal.

Am Ende des Tages fühlten wir uns jedoch nicht als Verliererinnen. Der Bezirkspokal war für uns quasi das Sahnehäubchen auf die erfolgreiche Saison. Insgesamt hatten wir nicht erwartet, dass wir sowohl in der Liga als auch in den Pokalspielen so weit kommen würden. Zielstrebiges Training und ein starker Mannschaftszusammenhalt machten den zweiten Tabellenplatz und die Qualifikation für die Finalrunde des Bezirkspokals erst möglich. Wohlverdient gehen wir jetzt also in eine kleine Trainingspause, bevor es mit der Vorbereitung für die Saison 2016/17 wieder losgeht.

Eure Damen 4
Marcel Middendorf, 21.04.2016 20:40 Uhr
Volleyball: Schiedsrichtertreffen
In den nächsten Tagen soll ein Treffen für alle Schiedsrichter mit Interesse und Fragen zur B-Kandidatur stattfinden. Begleitend von unseren drei B-Schiedsrichtern werden alle Fragen beantwortet, die ihr vielleicht habt. Darüber hinaus wird es eine kleine Ehrung mit Präsentübergabe an unsere B-Schiedsrichter geben. Ohne ihren Einsatz wäre der Spielbetrieb unserer 1. Mannschaften nicht ohne weiteres möglich gewesen.

Mit der Entscheidung, an der B-Kandidatur teilzunehmen und die B-Lizenz erhalten zu wollen, leistest du einen wichtigen Beitrag zum Vereinsleben und ermöglichst den Mannschaften deines Vereins die Teilnahme in der Oberliga und höher.

Interessierte melden sich bitte kurzfristig per E-Mail bei Christian. Der Termin wird dann mit allen Beteiligten abgestimmt.

 
Christian Niet, 17.04.2016 12:28 Uhr
Volleyball: Bezirkspokal- FINALE
Am Samstag dem 16.04.2016 geht für uns das Pokalfinale los!
 
Da wir in der Vorrunde den TSC Gievenbeck (Verbandsligisten) und Gelsenkirchen (Verbandsligisten) schlagen konnten, heißt es nun „Vorbereiten auf das Pokalfinale“. Zu Beginn des Turniers spielen wir um 14 Uhr gegen den USC Münster, der letzte Saison Oberliga gespielt hat. Wir versuchen mit viel Spaß, guter Stimmung, einem cleveren Spiel und schnellen Bällen die Mädels vom USC unter Druck zu setzen und dieses Spiel für uns zu entscheiden.
In der zweiten Partie trifft unsere Damen 1 auf die Mannschaft des BSV Ostbevern, die sich bereits aus den Regionalligaspielen kennen. Die Damen 1 freut sich auf dieses Spiel und sieht es als gute Vorbereitung für ihr Relegationsspiel um den Aufstieg in die Dritte Liga am 22.4.16.
 
In der Endrunde treffen dann beide Sieger dieser Spielrunden aufeinander und spielen um den Titel des Bezirkspokals. Damit es ein spannendes, vereinsinternes Finale zwischen der Damen 4 und der Damen 1 gibt, hoffen wir auf Eure Unterstützung. Für gute Stimmung, tolle Musik und eine leckeren Cafeteria wird natürlich gesorgt.
 
Wir freuen uns auch Euch,
Eure Damen 4
 
Marcel Middendorf, 14.04.2016 17:00 Uhr
Volleyball: Westdeutsche Meisterschaften 2016 der weiblichen U20 in Gievenbeck

Vielen Dank an die Helfer von Blau-Weiß Aasee! Ohne Euch hätten wir die Westdeutsche nicht stemmen können.

Glückwunsch an den USC Münster zur Meisterschaft und zur  Teilnahme an der Deutschen in Sonthofen.
Wir drücken Euch die Daumen!

Die A-Jugend

"Fröhlich, selbstbewusst, nicht arrogant" bilanziert 

Jens Nagl, 12.04.2016 14:38 Uhr
Volleyball: Weibliche Jugend U13 „Vizemeister! Vizemeister! Hey! Hey!“
Was für ein Wochenende für uns Aaseemädels der E1!
In Gladbeck holten wir bei den Westdeutschen Meisterschaften die Silbermedaille!!!


Am Samstag startete die WDM mit der Gruppenphase. Das erste Spiel bestritten wir gegen den RC Sorpesee und kamen im ersten Satz nicht so gut ins Spiel. Wir machten relativ viele Eigenfehler und bewegten uns noch nicht so viel auf dem Feld. Die Nervosität war uns deutlich anzumerken und der erste Satz ging an Sorpesee (17:25). Im zweiten Satz ...
mehr ...
Hartmut Röttger, 11.04.2016 17:37 Uhr
Volleyball: Top-Ergebnisse bei den Westdeutschen Meisterschaften - U13 Zweiter, U20 auf Rang sechs

" "Westdeutsche" - U13 des TV Gladbeck überrascht", schreibt die  Ergebnisse U13

"USC setzt sich die Krone auf", berichten die Ergebnisse U20

Endplatzierungen U20

 

Hartmut Röttger, 10.04.2016 20:28 Uhr