Aktuelles
Workshops Inlineskating am 18. Mai
Ein Inline-Skating-Sicherheitstraining für Einsteiger und Auffrischer bietet Blau-Weiß Aasee am 18. Mai in zwei Workshops an. Spielerisch erlernen und verbessern die Teilnehmer unter Anleitung von Inline Instructor Thorsten Langner die Technik des Inline Skatens, um sicher und mit Spaß auf der Rolle zu stehen.

Workshop 1 für Kinder von 0 bis 12 Jahren
Samstag, 18. Mai 2019, 14.00 bis 15.30 Uhr
Kosten: 8,- € für Mitglieder; 12,- € für alle anderen

Workshop 2
für Jugendliche und Erwachsene
Samstag, 18. Mai 2019, 15.45 bis 17.15 Uhr
Kosten: 15,- € für Mitglieder; 20,- € für alle anderen

Ort: Schulhof des Wilhelm-Hittorf-Gymnasiums, Prinz-Eugen-Str. 27

Anmeldungen bitte in der Geschäftsstelle
Jens Nagl, 15.02.2019 09:33 Uhr
Gesundheitssport: Qualifizierte Kursleiter*innen gesucht
Die Gesundheitssportabteilung des SV Blau-Weiß Aasee e.V. sucht qualifizierte Kursleiter*innen auf Honorarbasis als Vertretung bzw. dauerhaft für diverse Kurse: Wirbelsäulengymnastik, Rückenfitness, Zumba, Fitnessgymnastik

Aussagekräftige Bewerbungen bitte an: gesundheitssport@blau-weiss-aasee.de
Annette Heinz, 08.02.2019 17:10 Uhr
Jetzt anmelden! Wassergymnastik im Hallenbad Roxel
Auch im Hallenbad Roxel (Tilbecker Str. 36) bietet Blau-Weiß Aasee seinen Mitgliedern seit dem Jahreswechsel die Möglichkeit, ins KÜHLE NASS einzutauchen. Konkret bedeutet das:

Wassergymnastik für Erwachsene:
montags von 18.30 bis 19.30 Uhr oder mittwochs von 18.00 bis 19.00 Uhr (Kursleitung:
Erika Militz)

Freies Schwimmen: mittwochs von 18.00 bis 19.00 Uhr (auf zwei Bahnen)

Um dabei zu sein, ist eine Anmeldung bei Christina Pollmann unter bwa.aqua@web.de erforderlich; sie kann auch Eure evtl. Fragen beantworten. Mit einer solchen Anmeldung verbunden ist die Erweiterung der Vereinsmitgliedschaft auf die neue Sparte "Wassersport - Schwimmen", was einen zusätzlichen Spartenbeitrag in Höhe von monatlich 5,- Euro (Familien 8,- Euro) nach sich zieht.

Weiterhin besteht das Wassersport-Angebot im Hallenbad der Friedensschule (Echelmeyerstraße 19):

Schwimmkurse für Kinder und Jugendliche: dienstags oder donnerstags von 17.00 bis 18.00 Uhr (Teilnahmevoraussetzung: Bronzeabzeichen; Kursleitung: Gerald Matis und Sina Runge)

Aqua Jogging für Erwachsene: dienstags von 18.00 bis 19.00 Uhr (Kursleitung: Dirk Steinhauer) oder donnerstags von 18.00 bis 19.00 Uhr sowie von 19.00 bis 20.00 Uhr (Kursleitung: Christina Pollmann)

Freies Schwimmen: dienstags von 18.00 bis 19.00 Uhr und donnerstags von 18.00 bis 20.00 Uhr (jeweils auf zwei Bahnen)

Auch Nicht-Mitglieder können sich für 120,- Euro/Halbjahr für einen Kurs in den Bädern anmelden.
Jens Nagl, 07.01.2019 12:03 Uhr
Sporteln am Wochenende sonntags in der Cappenberg-Schule
Wie in den letzten Jahren veranstaltet der SV Blau-Weiß Aasee für Familien mit Kindern zur Wintersaison das SPORTELN AM WOCHENENDE, das ab dem 11. November 2018 bis zum 31. März 2019 (fast) jeden Sonntag von 10.00 bis 13.00 Uhr in der Turnhalle der Gottfried-von-Cappenberg-Grundschule, Glatzer Weg 9 (Nähe Clemenshospital/Kappenberger Damm) stattfindet.

 
Die Termine: 11.11.2018 18.11.2018 02.12.2018 09.12.2018 16.12.2018  
06.01.2019 13.01.2019 20.01.2019 27.01.2019 03.02.2019 10.02.2019 17.02.2019
24.02.2019 03.03.2019 10.03.2019 17.03.2019 24.03.2019 31.03.2019  

Das Finale der 23. Sporteln-Saison steigt am 7. April 2019 in der Sporthalle des Berufskollegs Hansaschule.

Die Teilnahme kostet pro Mal und Person 2,- Euro, eine Familie sportelt für 5,- Euro, eine Saison-Dauerkarte für alle 19 Termine liegt pro Person bei 25,- Euro. Inhaber einer MünsterlandCard ("BuT" - Bildung und Teilhabe) bezahlen jeweils nur die Hälfte.
Jens Nagl, 18.02.2019 22:12 Uhr
Volleyball: Frauen 1: 1:3 gegen starke Ostbeverinnen
 Beim Derby gegen die Mannschaft aus Ostbevern mussten wir uns leider mit 1:3 geschlagen geben.
Nach einer sehr lehrreichen Anfahrt fanden wir bei toller Kulisse zunächst gut ins Spiel. Leider konnten wir dies nur bis zum Stand von 8:8 halten. Danach dominierten die Mädels aus Ostbevern, die uns mit ihren kraftvollen Aufschlägen unter Druck setzten und uns wenig Chancen ließen, unser Spiel aufzubauen. Den ersten Satz mussten wir mit 16:25 Punkten abgeben und auch im zweiten Satz konnten wir nur 17 Punkte holen. Im dritten Satz bekamen wir endlich die Aufschläge in den Griff und gewannen nach einem Rückstand von 12:17, spannenden Ballwechseln und einem abgewehrten Matchball der Ostbeverinnen den Satz mit 27:25. Im vierten Satz dagegen konnten wir dem Spiel der Ostbeverinnen nicht mehr viel entgegensetzen und mussten den Satz und somit auch das Spiel abgeben. Insgesamt war es trotzdem ein spannendes Spiel mit Höhen und Tiefen, wobei man sagen muss, dass Ostbevern den Sieg und eventuell ja auch den Aufstieg verdient hat.

Nun gilt es, die zwei Wochen bis zum Spiel gegen Bremen am 3.3. zu nutzen und alles zu geben, um die 3 Punkte in Münster zu behalten!

JoJo P.


Hartmut Röttger, 18.02.2019 17:30 Uhr
Gesundheitssport: Kursausfälle am Montag, 18.02.
Leider können folgende Kurse heute (Montag, 18.02.) nicht stattfinden:
09.30 Uhr Faszientraining
10.30 Uhr Fit ab 50/60
11.30 Uhr Rehasport
18.00 Uhr Zumba (in der GvC-Schule)
19.30 Uhr Fitnessgymnastik

Wir bitten um Euer Verständnis.
Annette Heinz, 18.02.2019 09:57 Uhr
Volleyball: Männer 1: Den Bock umgestoßen
Es ist vollbracht! Nachdem wir uns in den letzten Wochen das ein oder andere Mal um den verdienten Lohn gebracht haben, gab´s am Samstag Abend die volle Ausbeute.
Ein verdienter 3:1 Sieg gegen den Tabellenzweiten VC 73 Freudenberg!
Aber der Reihe nach: Die Aaseehalle war mit vielen Fans (bes. Dank an die männl. U13 und die Damen2) gut besucht und die Stimmung direkt am Siedepunkt. Die Männer inkl. Trainerin Jojo Paetz waren unter Woche etwas grippegebeutelt und konnten daher nur eingeschränkt trainieren. Aber das sollte kein Problem darstellen. In Satz 1 machten unsere Gäste sehr viel Druck über den Aufschlag. Dem konnten wir uns zunächst nicht erwehren und mussten den 0:1 Satzrückstand hinnehemen. Jojo forderte von ihrem Team mehr Feuer in Durchgang 2. Und ihre Spieler lieferten ab. Mit Lasse auf AA und Joschi im Mittelblock gingen wir taktisch leicht verändert in Satz 2. Lukas stabilisierte Annahme + Abwehr und so bekamen wir mehr Zugriff auf´s Spiel. Der Satzausgleich war geschafft. Die Durchgänge 3+4 waren recht knapp. Dabei wurde klar, warum unsere sauerländer Gäste im Tableau so weit oben stehen. Kaum Fehler gepaart mit hoher Qualität in allen Spielelementen machen es jedem Gegner schwer. An diesem Abend zeigte BWA aber gerade in den engen Situationen ihren besten Volleyball. Jeder auf dem Feld erledigte seinen Job und so konnten wir dem VC 73 unser Spiel aufzwingen.
Am Ende war nur noch Jubel! Mit diesem eminent wichtigen Sieg kommen wir nunmehr auf 13 Punkte und ziehen an Menden-Much (11), Paderborn (12) und Telstar (13) Dank der besseren Sätze vorbei. Das kommenden WE ist spielfrei aber dann steht mit Menden-Much (H) und Paderborn (A) zwei enorm wichtige Partien gegen direkte Konkurrenten an. Auch da wollen wir wieder alles geben und die Punkte einfahren.
 
BWA: L. Böckmann, L. de Vries (L), J. Mauß, J. Heismann, J. Romund, M. Irle, A. Bleines u. J.-W. Groenewolt (K)
Trainer: J. Paetz

Arne
Hartmut Röttger, 17.02.2019 17:50 Uhr
Volleyball: Wochenendheimspiele und Ergebnisse
16.02.19 16:00 Uhr Saxonia - BWA M3 Hittorfhalle 3:2
16.02.19 16:00 Uhr BWA F6 - Jahn Oelde
Sporth. 08 3:1
16.02.19 16:30 Uhr BWA F2 - Paderborn Aaseehalle 0:3
16.02.19 19:30 Uhr BWA M1 - Freudenb. Aaseehalle 3:1
16.02.19 20:00 Uhr BWA M2 - Bielefeld 3 Hittorfhalle 1:3
16.02.19
20:00 Uhr Ostbevern - BWA  F1
Berverhalle 3:1
   
   

Alle anderen Ergebnisse hier ...
Hartmut Röttger, 17.02.2019 09:39 Uhr
Fußball: Der nächste Spieltag

Die Erste kann am kommenden Sonntag einen weiteren Schritt Richtung Nichtabstiegsplätze tun. Nach dem überraschenden aber verdienten Sieg am letzten Wochenende gegen den Tabellenvierten TuS Recke erwartet die Mannschaft auswärts das Tabellenschlusslicht Preußen Lengerich. "Für uns ist jetzt jedes Spiel ein Endspiel", so Trainer Matze Gerigk. Es gilt die Anspannung hochzuhalten und weiter konzentriert die nächsten Aufgaben anzugehen. Alle sieben Neuen sind an Bord. Die Erste fährt also zuversichtlich nach Lengerich. Wir drücken euch die Daumen. Die zweite Mannschaft dagegen startet am Sonntag erst in die Rückrunde der Kreisliga A2. Und gleich geht es gegen den Tabellenführer Concordia Albachten. Eine richtig schwere Aufgabe.
Die nächsten Spiele:

Samstag, 16.02.2019: 
  13.00 Uhr:  BWA U13 - SV Bösensell (Kreispokal)
  16.00 Uhr:  BWA Frauen I - UFC Münster (Vorbereitung)

Sonntag, 17.02.2019: 
  12.15 Uhr:  BWA Frauen II - VfR Voxtropp (Vorbereitung)
  15.00 Uhr:  BWA II - Concordia Albachten
  17.00 Uhr:  BWA III - SG DJK Rödder II (Vorbereitung)

  15.00 Uhr:  Preußen Lengerich - BWA I  (Vorberichte: Fußball.de MZ-online)


 

 
 


Rolf Gerlach, 16.02.2019 09:59 Uhr
Fußball: Ergebnisse und Berichte
Ein perfekter Start in die Rückrunde. Nach einer kurzen Winterpause erwischte die Erste einen perfekten Start ins neue Fußballjahr. Mit 3 : 2 gewann die Mannschaft mit fünf neuen Spielern in der Startelf gegen den Tabellenvierten TuS Recke und setzte damit auch für die Konkurrenz ein deutliches Zeichen, dass mit der Mannschaft wieder zu rechnen ist. Vor allem in der ersten Halbzeit war es eine tolle spielerische und läuferische Leistung. Das Engagement über neunzig Minuten hat sich gelohnt. Glückwunsch!

Berichte:
  BWA I - Tus Recke  / 3 : 2  / ♦ WN-online 
 

Das nächste Spiel:

  13.02.2019, Mi., 19.45 Uhr:  BWA Frauen I – GW Nottuln
        
(Freundschaftsspiel / Vorbereitung)
 
 

Rolf Gerlach, 12.02.2019 19:44 Uhr
IFG: Aaseederby beim Turnier in Gronau
 

Am vergangenen Wochenende fand in Gronau ein Turnier für unsere großen IFG-Kicker statt. Wir sind mit zwei gleichstarken Teams angereist. Beide haben einen super Tag erwischt und kamen bis ins Halbfinale. Leider wurden beide Halbfinals verloren. Besonders ärgerlich war das Verlieren für Aasee 1, da in den letzten 70 Sekunden des Spiels die 1:0-Führung verspielt wurde, sodass das Spiel letzten Endes 1:2 verloren wurde. Das Spiel um den dritten Platz war ganz in Blau-Weiß. Von vornherein war klar, dass eine Mannschaft von Aasee den dritten und die andere den vierten Platz machen wird. In einem hart umkämpften Spiel gewann Aasee 1 gegen Aasee 2 nach einem dramatischen Endspurt mit 2:1. Der Siegtreffer fiel zwei Sekunden vor dem Schlusspfiff. Das Derby zwischen den beiden Mannschaften von Aasee ist mittlerweile zum Highlight bei den Turnieren in Gronau geworden. In den letzten Jahren spielten die Mannschaften entweder um den Sieg oder ebenfalls im Halbfinale gegeneinander. Die Stimmung in Gronau war an diesem besonderen Turniertag super. Alle fieberten mit allen Teams mit und drückten ihnen die Daumen.

Ein toller Turniertag in Gronau, der Aasee wieder zwei weitere Pokale für die Sammlung brachte.

Sarah Wieck, 10.02.2019 09:48 Uhr
5. Winterfest am 9. Februar 2019 - Abendkasse geöffnet
Der schwungvolle Jahresauftakt für alle Aaseerinnen und Aaseer soll es sein: Das 5. Winterfest am Samstag, 9. Februar 2019: Mit Tanz, DJ Klaus Hamachers, Programm und Ehrungen knüpft es – im „kleinen Rahmen“ des Multifunktionshauses – an die gute Blue-Night-Tradition an; in Cocktailbar (in diesem Jahr auch Gin Tonic und Lillet) und Bistro lässt sich mit etwas Distanz zum Tanzball feiern.

Wie immer sind nicht nur die Mitglieder eingeladen, sondern ebenso alle Kursteilnehmer, Nachbarn, Freunde, Sponsoren und Unterstützer des Vereins.



Beginn ist um 19.30 Uhr; Eintrittskarten zum Preis von 7,- Euro (inkl. Begrüßungssekt) gibt es im Vorverkauf in der Geschäftsstelle und im Fitness-Studio.

Für Kurzentschlossene öffnet auch die Abendkasse.
Jens Nagl, 07.02.2019 21:24 Uhr
Volleyball: Herren 1 - SV Blau-Weiß Aasee vs. Telekom Post SV Bielefeld 1:3 (25:21, 20:25, 15:25, 22:25)
Die Geschichte des Spiels ist schnell erzählt. Die Partie begann für uns sehr vielversprechend. Dank Unterstützung von Jan und Anton sowie vieler Aasee-Fans starteten wir wie die Feuerwehr. Tobi legte dabei ein Aufschlaginferno ohne Gleichen hin. Schon zum Ende des Satzes konnten unsere Gäste aber aufschließen. Im weiteren Verlauf der Partie gelang es uns nicht mehr an das anfängliche Niveau anzuknüpfen. Selbst eine 15:10-Führung in Satz 4 mussten wir hergeben. Somit stehen wir leider mit leeren Händen da. Immerhin können wir es am kommenden Wochenende in Köln direkt besser machen.
 
Bis bald,
 
Eure Herren 1 
Marcel Middendorf, 05.02.2019 22:15 Uhr
Bistro54: Bierprobe Trappistenbier am 30. März
Klosterbier haftet generell eine Aura des Besonderen an. Als ganz speziell gelten dabei die Trappistenbiere. Weltweit gibt es nur 14 Trappistenklöster, die Bier brauen. Allerdings hat sich damit ihre Zahl seit 2012 verdoppelt.

Für diesen Abend haben wir acht Abteien ausgewählt, aus denen wir jeweils ein Bier verkosten. Dazu gibt es eine (Trappisten-) Biersuppe, Brot und Trappistenkäse.



Bierprobe Trappistenbier
Samstag, 30. März 2019, 19.00 Uhr

Bistro 54
(Bonhoefferstr. 54)
Kosten: 39,- EUR pro Person

Anmeldung erforderlich


Vorverkauf ab 21.01.2019 in der Geschäftsstelle


Jens Nagl, 05.02.2019 09:35 Uhr
Volleyball: Frauen 1: Leider keine Punkte gegen die “Pottperlen”
In einem knappen Spiel mussten sich Aasees Damen mit 1:3 (-23, -25; +20, -12) gegen den VC Allbau Essen geschlagen geben. Der erste Satz war bis zum Ende knapp und keine Mannschaft konnte sich so richtig absetzen. Einige kleine Patzer kosteten uns leider den ersten Satz.

Ein ähnliches Bild zeigte sich in Satz 2. Nachdem wir den Beginn vollkommen verschliefen und schnell mit fünf Punkten hinten lagen, kämpften wir uns noch einmal heran. Auch hier waren es am Ende aber leider die ein/zwei "dummen Dinger" und Essen gewann den zweiten Satz. 

Im dritten Satz konnten wir uns endlich für unsere Leistung belohnen und setzten und durch eine Aufschlagserie von Küken Amelie ein paar Punkte ab und gaben die Führung bis zum Ende nicht mehr ab. Nun wollten wir unbedingt in den Tie Break, doch es sollte nicht sein. Wir waren komplett von der Rolle und mussten den Satz deutlich abgeben.
Schade, denn ein Punkt wäre auf jeden Fall drin gewesen! 

Nun erwartet uns ein spielfreies Wochenende und dann geht es zum Derby nach Ostbevern (16.2., 20 Uhr). 

Marcel Middendorf, 03.02.2019 21:17 Uhr