Volleyball: Weibliche U16 auf dem Weg zur Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften 2019

Samstag, 08.12.2018, ab 14:00 Uhr

BWA vs. USC Münster ab 14:00 Uhr

Zwei hochspannende Duelle stehen für die Aasee-Mädels am Samstag ab 14:00 Uhr in der Aaseesporthalle an. Im ersten Spiel geht es gegen den USC Münster, der seinen Kader mit talentierten Spielerinnen von BWA erweitert hat und nach wie vor um einen Platz unter den ersten vier Mannschaften kämpft. Dieser berechtigt - ohne Qualifikationsrunde - zur direkten Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften. Nichts geschenkt haben sich beide Mannschaften schon beim ersten Aufeinandertreffen im Rahmen der U18-Runde Anfang September und man darf auf den Ausgang des Spiels gespannt sein. Mit am Start im Team von BWA die beiden Neu-Nationalspielerinnen Nikola Schmidt und Amelie Strothoff sowie auf beiden Seiten mehrere Auswahlspielerinnen des WVV-Kaders der Jahrgänge 2004-2005.

Es lohnt sich zu kommen. Wir werden guten Sport bieten. Es gibt eine weihnachtliche Cafeteria, deren Einnahmen der Mannschaft zugutekommen werden.

BWA vs. TV Gladbeck

Noch spannender sollte das 2. Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer der NRW-Liga aus Gladbeck werden. Auch hier stehen sich diverse Auswahlspielerinnen gegenüber. Die Mädels kennen sich bereits aus vergangener Zeit, z. B. bei der Westdeutschen Meisterschaft der U14, sehr gut. Dementsprechend wird auch dieses Spiel Brisanz haben. Auch Freundschaften haben sich so zwischen den Mädels entwickelt. Nichtsdestotrotz wird es ein heißer Tanz werden und wir werden den Gladbeckerinnen nichts schenken. Denn nur der Gewinner dieser Partie bleibt im Rennen um Platz 1 in der NRW-Liga.

BWA-Kader U16:             Theresa, Carla, Prisca, Paula, Joy, Maylin, Jojo, Nikola, Lina, Finja, Amelie

Hartmut Röttger, 05.12.2018 18:43 Uhr