Volleyball: Frauen 6: Ein knapper Krimi gegen SV Teuto Riesenbeck
Nach unseren beiden letzten erfolgreichen Siegen starteten wir hochmotiviert in unser Spiel gegen den Tabellendritten. Es war von Anfang an ein spannendes und knappes Match. So überließen wir den ersten Satz unseren Gegnern mit 22:25. Im zweiten Satz kämpften wir aber weiter mit guter Stimmung vom Spielfeldrand und auf dem Feld und konnten den Satz mit 26:24 für uns gewinnen. In den beiden darauffolgenden Sätzen verlief es weiterhin spannend, sodass beide Teams je einen Satz mit 25:19 gewannen. Im fünften Satz ließ dann unsere Konzentration etwas nach und den kleinen Punkteverlust konnten wir nicht mehr aufholen, sodass sich Riesenbeck dann doch den Sieg mit 10:15 geholt hat.
Dennoch war es ein wahnsinnig gutes Spiel. Dass wir gegen Riesenbeck in der Rückrunde so viel besser als vorher gespielt haben, zeigt uns, dass unser Training Wirkung zeigt. Wir haben unsere Annahme verbessert, die Lücken der gegnerischen Mannschaft gesehen und ausgenutzt und uns von kurzzeitigem Punkteverlust nicht aufhalten lassen, weiterzukämpfen. Wir konnten Punkte für die Tabelle und den Klassenerhalt sammeln und gehen aus dem Spiel noch motivierter hervor. Wir freuen uns auf unser nächstes Spiel gegen TV Jahn Oelde!
Marcel Middendorf, 05.02.2019 22:14 Uhr