Volleyball: Männer 4 gegen TV Epe
Und noch so ein Spiel mit Nachlaufen. Wie schon letzten Donnerstag dauerte es etwas, bis die Senioren von Aasee in Schwung kamen. 0:2 stand es nach 2 Sätzen für Epe. Als Epe dann schon dem Matchball nahe war, kam der Umschwung. Punkt um Punkt kämpften wir uns heran und wir konnten den Satz noch zu unseren Gunsten drehen. Es stand 26:24 für Aasee. Eigentlich stand nun alles auf Grün und wir schnappten uns den 4. Satz mit 25:21. Bis dahin war das eine Dublette zu Donnerstag. Leider ließ die Konzentration im alles entscheidenden Satz nach und Epe konnten diesen mit 15:10 einfahren. 10 Sätze in 2 Tagen. Das war auch für die Physis der alten Jungs zu viel. Ein Dank an die Vorgängergeneration der Alten Männer die lautstark grölend am Spielfeldrand anfeuerte sowie das Damen 2 Team, das die Trommeln auspackte und uns die letzten Sätze anfeuerte. Mit der Unterstützung hätte es eigentlich klappen müssen. Wir werden daran arbeiten. Erfreulich ist, dass trotz der knappen Niederlage immer noch ein Punktegleichstand mit dem Tabellenführer gegeben ist. Wir werden dranbleiben und an uns arbeiten.

Armin
Hartmut Röttger, 13.10.2019 11:54 Uhr