Volleyball: Männer 1: Zwei-Satz-Führung verspielt
SV BW Aasee - VV Humann Essen II 2:3 (25:22, 25:22, 22:25, 23:25, 9:15)
 
Im gestrigen Heimspiel gegen die Truppe aus der Ruhrgebietsmetropole musste BWA eine unnötige Niederlage hinnehmen. Immerhin konnte ein weiterer Punkt auf der Habenseite verbucht werden. Die Sätze 1+2 verliefen ganz nach dem Geschmack von Trainerin J. Paetz. Aasee hatte den nötigen Schwung und so konnten die Routiniers aus Essen zwar lange mithalten, mussten sich aber zum Satzende hin jeweils geschlagen geben. Eine taktische Umstellung auf Seiten der Humänner sowie die leicht nachlassende Konzentration und Entschlossenheit kosteten BWA den dritten Durchgang. Im vierten Spielabschnitt sah es lange gut aus für Aasee. Leider reichte auch eine 18:16 Führung nicht zum Satz- und Spielgewinn. Also musste der Tie-Break die Entscheidung bringen! Hier konnte Essen mit einigen spektakulären Aktionen (Fußabwehr!!!) das Momentum auf seine Seite bringen. BWA agierte zu fahrig und so ging die Partie verloren.
 
BWA: J.-W. Groenewolt (K), L. Adolph (L), J. Mauß, J. Heismann, L. Gollata, J. Banse, M. Irle, P. Habedank, A. Bleines u. D. Röckmann, MVP (silber): J.-W. Groenewolt

 
Marcel Middendorf, 01.12.2019 20:19 Uhr