Aktuelles
Volleyball: Frauen 1 vs. FCJ Köln - Letztes Heimspiel in 2019
Nach der Niederlage am vergangenen Wochenende gegen Hörde heißt es diese Woche für uns: Aufstehen und Krone richten! Die Rückrunde ist passé. Wir werden die Trainingswoche nutzen, um noch einmal alle Kräfte im letzten Spiel des Jahres gegen die Mädels aus Köln zu bündeln und am Sonntag um 16:00 Uhr zu 100 % in eigener Halle abzurufen. Den Saisonauftakt in Köln haben wir damals leider komplett in den Sand gesetzt. Also haben wir auf alle Fälle noch eine Rechnung zu begleichen. Wir wissen, dass wir den Aufsteiger aus Köln nicht unterschätzen dürfen, jedoch genießen wir am Wochenende Heimrecht und hoffen daher auf lautstarke Unterstützung.

Übrigens: Wer am Sonntag mit einem Weihnachtsaccessoire (Mütze, Pulli, etc.) zum Spiel kommt, bekommt ein Tässchen Glühwein umsonst. Wer vorher schon Lust auf Volleyball hat: Unsere Regionalliga-Männer spielen am Sonntag um 13:00 Uhr in der Aaseehalle gegen den Dürener TV II. 

Marcel Middendorf, 13.12.2019 17:12 Uhr
Volleyball: Frauen 2: Heimspiel gegen denn ASV Senden II
Nach einem sehr intensiven letzten Wochenende mit 2 Spielen und insgesamt 10 gespielten Sätzen, geht es nun kommendes Wochenende zum letzten Mal in diesem Jahr wieder um wertvolle Punkte.
 
Am Samstag um 17h empfangen wir in der Bonhoeffer Schule unsere Gäste vom ASV Senden. Die Sendener stehen zwar momentan auf dem letzten Platz, aber aus Erfahrung wissen wir, dass dieser Gegner nie zu unterschätzen ist. 
Wir sind hochmotiviert und werden alles geben, um unsere Punkteserie fortzusetzen - in dieser Saison konnten wir bisher in jedem Spiel punkten!
 
Über zahlreiche und lautstarke Unterstützung freuen wir uns sehr!
 
Eure Frauen 2
 
Marcel Middendorf, 11.12.2019 22:14 Uhr
Volleyball: Frauen 6: Wir zeigen Velen, was wir können!
Nachdem wir vor drei Wochen unser erstes Spiel der Saison zielsicher gewonnen haben, sind wir so richtig in Stimmung gekommen. Die Aufwärm- und Einspielphase ist nun vorbei und jetzt können wir zeigen, was in uns steckt. Stark aufgestellt sind wir für den Samstag, u.a. mit unserer „Neuzugängerin“ Maike, die uns erstmals bei einem Spiel auf dem Feld unterstützen wird. Hochmotiviert wollen wir unserem Trainer erneut beweisen, dass sein Training fruchtet!
 
Nach den drei Wochen Spielpause juckt es uns nun unter den Sportschuhen, wieder auf dem Feld zu stehen und uns dem Tabellenzweiten – TuS Velen – zu stellen. Also auf geht’s, Punkte holen!

 

Marcel Middendorf, 11.12.2019 22:12 Uhr
Volleyball: Männer 2: Ernüchterndes Ergebnis in Essen
Gegen die 4. aus Essen, die momentan ganz oben in der Tabelle mitspielt, stellte sich uns eine schwierige Aufgabe.
Der Respekt vor stark aufspielenden Essenern war uns zu Beginn des ersten Satzes deutlich anzumerken, sodass wir von Anfang an einem Rückstand hinterher liefen. Trotz einiger guter Aktionen schafften wir es nicht, unsere Unsicherheit abzulegen und somit ging der Satz relativ deutlich an die Essener.

Zu Beginn des 2. Satzes zeigten wir dann ein gänzlich anderes Gesicht. Durch gute Block- und Abwehrarbeit lieferten wir uns bis zur Mitte des Satzes ein Spiel auf Augenhöhe. Dann schlichen sich allerdings altbekannte Unkonzentriertheiten in unser Spiel, sodass auch dieser Satz am Ende verloren ging.

Der 3. und schließlich letzte Satz war dann einer zum Vergessen. Einige Fehler in der Annahme und fehlender Biss sorgten schlussendlich für ein relativ deutliches Ende des Spiels.

So gilt es für uns nun auf der starken Phase im zweiten Satz aufzubauen, in der wir gezeigt haben, dass wir auch mit den Topteams mithalten können, wenn wir unser Spiel fokussiert spielen. Dieses Wissen wollen wir mit ins nächste Spiel gegen den TSC Eintracht Dortmund nehmen und dort eine konstante Leistung zeigen.

Eure Herren 2

Kader BWA: Beckmann, Böhmer, Hemmer, Hoffmann, Jahns, Körting, Röckmann, Tölle, Vorderwülbecke; Trainer: Theis 
Marcel Middendorf, 11.12.2019 22:10 Uhr
Volleyball: Männer 4: Aasee IV und der Sonntag ohne Punkte
Eigentlich war der Start verheißungsvoll. Nach einer kurzen Orientierungsphase auf dem Feld fanden wir schnell zu unserem Spiel. Mit 25:15 konnten wir den 1. Satz für uns verbuchen. So hätte es weitergehen sollen. Aber es schien, als wäre das Team schon bei der vorgezogenen Weihnachtsfeier angekommen. So richtig ging nichts mehr. Erst viel zu spät gelang es uns dem Spiel der jungen Gievenbecker Truppe etwas entgegenzuhalten. Doch es reichte nicht und so gingen die Folgesätze mit 22, 21 und 22 verloren. Die Niederlage wäre zu vermeiden gewesen. Als Gründe wurden ermittelt: Annahme - Fehlanzeige, Bodenkontakt - in der Regel nur mit den Fußsohlen und ein Stellungsspiel, dass wenig mit Volleyballtaktik zu tun hatte. Aber was soll ìs! Nun muss dringend ein Sieg her, um mit einer Tendenz zum Mittelfeld in die Weihnachtszeit zu gehen.

Eure Herren IV 
Marcel Middendorf, 09.12.2019 21:34 Uhr
Volleyball: Frauen 1: Keine Punkte im letzten Hinrundenspiel
Gegen den TV Hörde verloren wir am vergangenen Samstag mit 1:3 (25:23, 17:25, 16:25, 19:25).

Der erste Satz war noch ein Kopf-an-Kopf-Rennen und wir konnten ihn glücklich mit 25:23 gewinnen. Auch der zweite Satz startete recht ausgeglichen, jedoch machten uns Hördes starke Aufschläge immer wieder das Leben schwer und wir hatten zeitweise Probleme, eine stabile Annahme zu stellen. So waren schnell mal 6 oder 7 Punkte am Stück weg. Dieses Bild zog sich leider auch durch die Sätze drei und vier und wir fanden keine Lösung gegen die Geschosse von der anderen Seite.

Im letzten Spiel der Hinrunde hätten wir uns sicher etwas anderes gewünscht, aber wir wissen, woran wir arbeiten müssen. Am kommenden Sonntag erwarten wir dann im ersten Spiel der Rückrunde den FCJ Köln II, 16 Uhr in der Aaseehalle. Da haben wir noch eine Rechnung offen, denn in Junkersdorf haben wir uns alles andere als gut präsentiert. Kommt vorbei und dann gibt es hoffentlich für alle Aasee-Fans ein vorzeitiges Weihnachtsgeschenk.

Ronja

Hartmut Röttger, 09.12.2019 13:37 Uhr
Volleyball: Frauen 2: 2 Tage - 10 Sätze - 3 Punkte
Am ersten Tag des Doppelspielwochenendes trafen wir auf die Mädels vom WVV. Während wir träge in das Spiel starteten und die ersten zwei Sätze recht eindeutig verloren, konnten wir nach dem dritten Satz besser mithalten und den Vierten klar für uns gewinnen. Nach dieser Achterbahn packten wir unseren letzten Kampfgeist aus und konnten das Spiel für uns entscheiden. 
 
Auch im nächsten Spiel mussten wir uns erst finden und dem starken Spiel des SC Union Lüdinghausen standhalten. Das gelang vor allem im zweiten und zu Beginn des dritten Satzes. Nachdem wir in diesem Satz 10 Punkte führten, setzten die Gegner zur Aufholjagd an und entschieden den Satz für sich. Weil wir furchtbar gern 5 Sätze spielen, gaben wir alles, den vierten Satz zu gewinnen. Am Ende belohnten wir uns leider nicht mit dem Sieg, sind aber trotzdem sehr zufrieden mit diesem Spiel, das alle von uns gefordert und echt Spaß gemacht hat.
 
 
Marcel Middendorf, 08.12.2019 21:28 Uhr
Volleyball: Männer 1: RSV Much & Buisdorf - SV Blau-Weiß Aasee 3:0 (25:20, 25:12, 25:18)
Am gestrigen Samstag ging es für die Männer vom Aasee ins Rheinland. Gegen das Team vom RSV Much & Buisdorf war schon vor dem Beginn klar, dass die Trauben noch hängen werden. Der Tabellenzweite der RL-West um den ehemaligen Hallen-Volleyball-Nationalspieler Tim Elsner hat sich in der bisherigen Spielzeit spielstark und abgeklärt präsentiert. BWA konnte zwar nur mit einer "kleinen Besetzung" die Reise antreten, verkaufte sich aber so teuer wie möglich. Leider blieben die Punkte komplett im Rheinland, auch wenn Aasee besonders in den Sätzen 1 u. 3 alles in die Waagschale warf.
 
Jetzt gilt es in der letzten Partie des Jahres 2019 am kommenden Sonntag um 13 Uhr in der Aaseehalle nochmal alles rauszukitzeln und einen positiven Jahresabschluss gegen den Dürener TV zu feiern. Dies ist zugleich auch schon der Auftakt zur Rückrunde der Spielzeit 2019-2020. 
 
BWA: J.-W. Groenewolt (K), B. Hennig, J. Mauß, L. Böckmann, L. Gollata. L. Adolph, P. Habedank
 
Marcel Middendorf, 08.12.2019 21:24 Uhr
Volleyball: Frauen 4: BWA auf Aufwärtstour mit einem Auswärtssieg!
Am Samstag, den 07.12., sind wir für unser Auswärtsspiel nach Rheine gefahren, um dort gegen den Tv Jahn Rheine zu spielen.

Der erste Satz begann und endete leider sieglos für uns, doch dann holten wir in den nächsten Sätzen auf!
Die nächsten drei Sätze haben wir gewonnen und somit auch das Auswärtsspiel, mit einem Endergebnis von 3:1!

Wir sind mit unserer Leistung zufrieden, aber auch wie wir als Team zusammen gehalten und gespielt haben.
Zudem ist unser Trainer Christian jetzt wieder mit vollster Energie und Motivation dabei nach seinem Urlaub und hat uns mit Peter im Duo zum Ziel gecoacht.

Die nächsten Vorbereitungen laufen schon in Hochtouren, da wir nächsten Samstag, den 14.12., ENDLICH wieder ein Heimspiel haben. Das bedeutet wir möchten euch alle herzlich dazu einladen uns anzufeuern und zu unterstützen.

Frauen 4 auf Aufwärtstour, das Motto geht hoffentlich so weiter und auch im nächsten Spiel können wir unser Ziel zufriedenstellend erreichen.

Wir wünschen einen Schönen 2. Advent und weiterhin eine schöne Vorweihnachtszeit

Eure Frauen 4
Marcel Middendorf, 08.12.2019 21:21 Uhr
Volleyball: Männer 4: Sonntagsderby gegen Gievenbeck III
Nach der bescheidenen Leistung des letzten Spieltages müssen wir diesmal eine Schippe drauflegen. Allemal ist das nötig, denn wir treffen auf den Nachwuchs der Gievenbecker. Dieses Team ist keinesfalls zu unterschätzen, denn erst mal ins Rollen gekommen hat schon manche Mannschaft Punkte gegen die Jungs gelassen.

Wir werden unsere im Schnitt 35 Jahre mehr an Spielerfahrung aufs Feld werfen, um an diesem Wochenende zu Punkten zu kommen. Nun, Sonntag 14 Uhr ist nicht gerade unsere Lieblingszeit, doch wer weiß, vielleicht sind wir rechtzeitig zum Kaffee durch, gehen dann gezielt zum Glühwein über, haben wohlmöglich noch die Zeit andere Aaseeteams zu unterstützen und lassen dann den Abend beim Mannschaftsessen gemütlich ausklingen.

Wir werden uns anstrengen müssen wieder Anschluss an die Mitte der Liga zu bekommen.

Eure Männer 4  
 
Marcel Middendorf, 06.12.2019 22:28 Uhr
Volleyball: Frauen 4: Auf Aufwärtstour
Diesen Samstag, den 07.12, geht es für uns nach Rheine, um dort unserem Ligakonkurrenten TV Jahn Rheine gegenüberzutreten. (15 Uhr, Schleupestr 10, 48431 Rheine)

Da unsere letzten zwei Spiele leider sieglos waren, gegen den Tabellenführer aus Münster TUS Saxonia und den Tabellenzweiten TV Mesum, haben wir in den Vorbereitungen noch mehr Gas gegeben und Teamgeist gezeigt.

Trotz der abgegeben Punkte lassen wir uns nicht runterziehen und gehen mit noch mehr Ehrgeiz auf das Spielfeld, um wieder ein paar Punkte für unser Konto zu ergattern. Wir starten den kommenden Spieltag mit viel Energie und Motivation.

Es gab in den letzten Wochen zwar mehrere Urlaubs- und Krankheitsfälle, doch auch diese konnten wir kompensieren und sind bereit als Mannschaft das Spiel zu bewältigen.

Wir freuen uns auf das vorletzte Spiel im Jahr 2019 und immer über lautstarke Unterstützung!

Eure Frauen 4 
Marcel Middendorf, 06.12.2019 15:50 Uhr
Volleyball: Frauen 1: Das letzte Spiel der Vorrunde steht an
Nachdem wir am letzten Wochenende durch eine gute Leistung einen Punkt vom USC Münster II entführen konnten, wollen wir jetzt umso mehr zeigen, was in uns steckt.
 
Gegen den Aufsteiger TV Hörde, einen Gegner, der zwar gegenwärtig auf einem Abstiegsplatz steht, den man aber bei der engen Tabelle nicht unterschätzen darf, wollen wir drei Punkte einfahren und den Zuschauern ein hochklassiges Spiel bieten. Es geht für uns um wichtige Punkte für den Klassenerhalt, damit wir entspannt in die kurze Weihnachtspause gehen können. Außerdem gibt es ein Wiedersehen mit Frauke Bartonitz, die noch im letzten Jahr für uns die Liberoposition bekleidet hat.
 
Wenn Ihr Lust auf ein spannendes Spiel habt, dann kommt am Sonntag, den 08.12.2019 um 16:00 Uhr in die Halle, wir freuen uns auf Euch! 

Marcel Middendorf, 04.12.2019 17:13 Uhr
Volleyball: Frauen 2: Wir bekommen nicht genug!
Nach den letzten erfolgreichen Spielen haben wir beschlossen, nicht mehr nur eins, sondern direkt zwei Spiele am Wochenende anzutreten!

Um unsere Glückssträhne weiter auszukosten, treten wir am Samstag zuerst gegen die WVV-Auswahl an. Um 15 Uhr starten wir im Antonius-Gymnasium in Lüdinghausen und freuen uns auf ein spannendes Spiel.
 
Ohne Verschnaufpause geht es am Sonntag dann auch schon direkt weiter, und zwar wieder in Lüdinghausen. Dort treffen wir aber diesmal auf die Mädels des SC Union Lüdinghausen 2. Im Richard-von-Weizsäcker-Berufskolleg beginnt unser Spiel gegen den Zweitplatzierten um 13 Uhr. Wir sind bereit für ein eng umkämpftes Spiel, indem wir alles geben werden um zu gewinnen und unsere nächsten Punkte zu sichern! 
 
Eure Frauen 2 
 
Marcel Middendorf, 04.12.2019 17:11 Uhr
Volleyball: U13 männlich: Bielefeld gibt es und obendrein noch 6 Punkte!
Letztes Wochenende machte sich die männliche U13 auf nach Bielefeld. Dort warteten die Mädels und Jungs von Bielefeld sowie die Jungs von Augustdorf auf uns. Sehr lang war der Weg dahin, aber im Mannschaftsbus, souverän von Jan gesteuert, verflog die Zeit und so hatte Coach Krabbe nach der Anreise ausreichend Zeit seine Jungs auf die Spiel einzustellen.

Das erste Spiel gegen Augustdorf ist schnell erzählt. Die noch unerfahrene Truppe von Augustdorf war wenig chancenreich gegen die Jungs vom Aasee. Krabbe konnte zum Warmwerden nach Belieben tauschen, Elias bekam seinen ersten Einsatz und alle Jungs Spielanteile. Am Ende stand ein klarer 2:0 Sieg zu Buche.

Nun warteten die Jungs von Bielefeld auf uns. Die Aaseejungs gingen es auch diesmal konzentriert an, machten Punkt um Punkt und belohnten sich erneut mit einem glatten 2:0.

Auch das nächste Spiel gegen die Mädels von Bielefeld verlief aus Aaseesicht sehr zügig. Auch hier konnten die Jungs überzeugen und belohnten sich mit einem 2:0.

So war es eine Reise, die sich gelohnt hat, mit dem Fazit: Gut, dass es Bielefeld gibt, denn 6 Punkte auf der Habenseite sind allemal die Reise wert gewesen.

Mit nur einem einzigen Satzverlust und 20 Punkten stehen wir weiterhin unangefochten an der Tabellenspitze.
 
Für Aasee am Ball: Adam, Elias, Enno, Philipp und Philipp  

Eure mU13
 
Marcel Middendorf, 02.12.2019 20:53 Uhr
Volleyball: U14 männlich: Zwei Siege zum Abschluss !
In Westbevern trafen die Jungs der U14 von Aasee auf die langen Kerls der Gastgeber und die Mädels aus Buldern.

Gegen Westbevern hatten die Jungs ein Menge Arbeit vor sich. Die deutlichen Längenvorteile machten das Spiel spannend und so waren dann auch die Satzergebnisse recht knapp. Dank der besseren Aufschläge und einer konzentrierten Feldarbeit sicherten sich die Aaseejungs ein 2:0. Das Spiel war auch eine Premiere für Jannis, der sich nahtlos ins Team integrierte und so manche Punkte zum Sieg besteuerte.

Das 2. Spiel verlief zu Beginn sehr einseitig. Eine Flut von präzisen Aufschlägen ließ die Mädels von Buldern verzweifeln. Mit 25:3 war das eine sehr deutliche Angelegenheit. Es ist nur zu verständlich, dass im folgenden Satz die Konzentration bei Aasee baden ging. Die Mädels aus Buldern nahmen den Jungs etliche Punkte ab und Coach Moritz war dazu zu veranlaßt den Jungs auch mal ein paar taktische Maßnahmen ins Ohr zu flüstern. Am Ende stand dann doch ein 2:0 für Aasee.

4 Punkte haben die Jungs vom Aasee diesen Sonntag aus Westbevern mitgenommen. Das läßt für die Zukunft hoffen !
 
Für Aasee am Ball : Alex, Enno, Jannis, Philipp und Thegan
 
Eure mU14 
Marcel Middendorf, 02.12.2019 20:50 Uhr