Aktuelles
Volleyball: Damen 3 – Flügel-Schuhe aus Lüdinghausen gewinnen
Sonntagnachmittag, 16 Uhr. Mehrere Monate Vorbereitung mit vielen anstrengenden Trainingseinheiten lagen hinter uns. Motiviert aber auch etwas aufgeregt und nervös fieberten wir dem Anpfiff und damit Saisonbeginn entgegen. Den Beginn leider komplett verschlafen, Schwierigkeiten in Annahme und Abwehr, sowie Abstimmungsprobleme dominierten den ersten Satz (21:25). Wechsel ein- Wechsel aus. Auch Satz zwei konnte Lüdinghausen durch eine starke Kampfleistung für sich entscheiden (21:25). Kurze Aufregung im dritten Satz. Plötzlich standen Mittelblocker und Außenangreifer in falscher Reihenfolge auf dem Feld. Souverän gemeistert, und dann auch noch den Satz geholt (25:19). Stark! So sollte es eigentlich weitergehen. Am Ende waren es dann doch drei Fehler zu viel (22:25). Durch eine kämpferische Leistung der Flügel-Schuhe auf der anderen Feldseite konnte Lüdinghausen das Spiel letztendlich 3:1 für sich entscheiden.
 
Schade, bis nächste Woche heißt es daher an der Feinabstimmung arbeiten und Sicherheit in Annahme und Abwehr gewinnen, sodass wir dann in kleiner Besetzung die ersten Punkte bei unserem Nachbarn in Gievenbeck holen.
 
 
Marcel Middendorf, 25.09.2018 19:34 Uhr
Volleyball: Frauen 1: Und da sind die nächsten drei Punkte!
Wir gewinnen im ersten Heimspiel der Saison 3:1 gegen Bonn!

Im ersten Satz spielten beide Teams ein Spiel auf Augenhöhe. Einige Aufschlagfehler ließen erkennen, dass wir noch nicht ganz im Spiel angekommen waren. Am Satzende waren die besseren Aktionen jedoch auf Seiten der Heimmannschaft zu sehen, so dass wir diesen mit 25:22 für uns entscheiden konnten.
Im zweiten Satz dominierten die Mädels aus Bonn und der Satz ging, auch aufgrund von zu vielen individuellen Eigenfehlern, mit 20:25 an die Gäste.
Im Spiel angekommen, mit viel Spaß auf dem Feld, weniger Eigenfehlern und ansehnlichen Aktionen, besonders in Angriff und Abwehr, konnten wir die nächsten Sätze für uns entscheiden (25:14 und 25:20) und uns mit einem Sieg belohnen!

Bedanken möchten wir uns bei DRAHTESEL, unserem "Sponsor of the day", für die tollen Preise, die wir bei unserem Gewinnspiel vergeben durften.

Ein Dank geht außerdem an unsere Herren 2 und 3, die nach ihrem Spiel noch in der Halle geblieben sind und uns lautstark unterstützt haben!

Am kommenden Samstag geht es für uns mit dem ersten Derby der Saison weiter, denn wir treffen in Münster auf den USC II. Wir würden uns freuen, wenn sich auch einige Aasee-Fans in die Halle am Berg Fidel verlaufen.




#bwa#sieg#spektakulärgut#mettschwinner#stolzertrainer#drahtesel

Luisa

Hartmut Röttger, 24.09.2018 08:28 Uhr
Volleyball: Männer 4: Das Treffen der 4er – Teams
Am Samstag trafen der letztjährige Tabellenprimus Bocholt 4 und das 4. Herrenteam von Blau-Weiß Aasee aufeinander.

Nach der zuletzt schwachen Trainingsbeteiligung reisten wir erwartungsgemäß nur mit einer Stammsechs nach Bocholt. Der 1. Satz wurde von unserer Seite komplett verschlafen. Keine Annahme, unzureichendes Stellspiel und ein verhaltener Angriff führten zu einer mageren Punkteausbeute. Die folgenden Sätze konnten wir dann für uns verbuchen und gingen sogar mit 2:1 in Führung. Leider waren wir nicht in der Lage den Sack zu zumachen. Mit zunehmender Spieldauer schwanden die Kräfte und leicht angeschlagen wurden sogar neue Methoden des Aufschlags, die nicht immer das Verständnis des Schiedsrichters fanden, heraufbeschworen. Bocholt machte Punkt um Punkt und gewann den 4. Satz. Den 5. Satz hüllen wir an dieser Stelle in Schweigen.

1 Punkt auswärts mitgenommen ist die positive Meldung. Mehr wird bestimmt folgen. Zumindest werden wir daran arbeiten.

Armin

Hartmut Röttger, 24.09.2018 07:28 Uhr
Volleyball: Männer 2: BWA II triumphiert im Derby-Fight
Münster – Am vergangenen Samstag stand für die Aasee-Reserve das erste Saisonspiel auf dem Programm. Zum Auftakt der neuen Spielzeit trafen die Schützlinge von Ben Helmus und Michael von Schroetter auf den Landesliga-Aufsteiger Aasee III in der heimischen Bonhoeffer-Halle.Das Trainergespann schickte mit Lucas Jahns und Luca Adolph im Außenangriff, Miklas Böhmer und Timo Plate im Mittelblock, Benjamin Hennig im Zuspiel und Karsten Kuhlmann über Diagonal zunächst ...
mehr ...
Hartmut Röttger, 24.09.2018 07:13 Uhr
Volleyball: Männer 1: VfL Telstar Bochum - SV BW Aasee 3:1 (25:18 22:25 25:21 25:23)
Im ersten Saisonspiel musste die Truppe um Trainerin Jojo Paetz eine Niederlage einstecken. In einem insgesamt ordentlichen Regionalliga Volleyballspiel zeigte sich der Liganeuling in den entscheidenden Momenten etwas durchschlagskräftiger. Aber der Reihe nach: Jojo schickte mit Willi, Tobi, Krabbe, Max, Joschi, Johannes (großes Dankeschön) und Arne ihre Start 7 in´s Spiel. Ab Mitte des Durchgangs mussten wir uns dem druckvollen Spiel (Aufschlag+Angriff) unserer Gastgeber beugen. In Satz 2 machten wir es taktischer Umstellung besser und konnten so ausgleichen. Spielabschnitt 3 war durch Unkonzentriertheiten von uns gekennzeichnet. Satz 4 war bis zum Ende spannend, leider mit dem schlechteren Ende für uns. 
Jojo Fazit nach der Partie fiel kurz aber passend aus: Zu wenig Aufschlagdruck bei hoher Fehlerquote und in den entscheidenden Momenten nicht abgeklärt genug. Da gilt es in der kommenden Trainingswoche den Hebel anzusetzen und es am nächsten WE in der Heimpremiere besser machen!
 
Bis dahin,
Arne
 
Hartmut Röttger, 23.09.2018 21:09 Uhr
Volleyball: Damen 5: Der Auftakt-Krimi
Was ein Start in die Saison. Nach einer 0:2 Rücklage und Spielständen von 10:17 im ersten und 0:12 im zweiten Satz, kämpfen wir uns gegen den TSC II zurück. Gegen einen Gegner, der unfassbar wenig Eigenfehler macht und trotz der vielen Aufschlagfehler unsererseits, gewinnen wir den dritten Satz mit 25:20.

Aber der Krimi ist noch nicht vorbei, nach insgesamt fünf Matchbällen gegen uns können wir unser erstes Spiel der Saison im fünften Satz mit 19:17 für uns entscheiden. Ein so spannendes Spiel, welches sogar unseren Trainer das Aufwärmen seines ersten Heimspiels verpassen lässt und er sich erst nach den 120 Minuten Spielzeit auf den Weg machen kann.

Das Spiel hat uns gezeigt, dass wir als Mannschaft kämpfen können und wir nächste Woche von vornherein konzentriert sein müssen, um unserem Ziel näher zu kommen.

Marcel Middendorf, 23.09.2018 21:08 Uhr
Volleyball: BWA Damen IV – BWA Damen VI (3 - 1; 25:9, 20:25, 28:26, 25:15)
Direkt zum Auftakt ging es für unsere Damen VI heute gegen die Damen IV. Mit einigen personellen Veränderungen gegenüber der letzten Saison sind wir in der Aaseehalle noch recht ungeordnet in unseren ersten Satz der Bezirksliga gestartet. Nach einigen verloren Punkten sind wir mit viel Anlaufzeit dann doch noch ins Spiel gekommen, hauptsächlich durch bessere Kommunikation untereinander auf dem Spielfeld.

Der erste Satz ging eindeutig verloren, doch die gute Phase vom Ende des ersten Satzes haben wir mit in den zweiten genommen und diesen Satz auch gewonnen. Der dritte Satz fing an wie der erste, doch nach einem Rückstand von 10 Punkten haben wir uns zurückgekämpft und auf Augenhöhe den Satz ausgekämpft, aber 26:28 verloren. Im letzten Satz konnte die Konzentration leider nicht ganz erhalten werden, somit verloren wir das Spiel mit 3:1.
 
Melina für die Damen 6
Marcel Middendorf, 23.09.2018 21:04 Uhr
Volleyball: Damen 5: Derby zum Auftakt
Endlich geht es wieder los … und das nach einer Saison mit Höhen und Tiefen. Mit einigen alten, aber auch vielen neuen Gesichtern haben wir nun neue Verstärkung. Auch im Trainerstab hat sich einiges getan. Mit unserem jungen, dynamischen Trainer Christian Körting ;) und Peter Witte als erfahrenen Trainer mit seiner ruhigen Art wollen wir nun die Bezirksliga rocken und ganz oben mitspielen. 
 
Nach einem Vorbereitungsturnier und mehreren Testspielen fühlen wir uns gut auf die kommende Saison vorbereitet. Obwohl viele neue Gesichter dabei sind, sind wir gut eingespielt und bilden trotz der Altersspanne ein super Team. 
 
Wir starten mit viel Spaß und hoffentlich einem Sieg gegen die Mädels vom TSC II in die Saison und wollen auch die Wochen danach eine konstante und gute Arbeit abliefern, um unserem Ziel ein Stück näher zu kommen.
 
In diesem Sinne. Wir haben Bock und auf geht die Punktejagd!  
Marcel Middendorf, 21.09.2018 23:04 Uhr
Volleyball: Männer 1: Ich glaub´es geht schon wieder los...
Regionalliga West Herren Saison 2018/2019
VfL Telstar Bochum - SV Blau-Weiß Aasee 
Sa, 22.09.2018, 18 Uhr, Annette-von-Droste-Hülshoff-Schule, Lohring 22, Bochum
 
Die lange Zeit des Wartens ist kurz vor dem Ende! Nach einer wohlverdienten Pause nach der letzten Spielzeit und einer intensiven Vorbereitung stehen unsere 1. Herren startklar in den Boxen.
Es hat sich in der Zwischensaisonzeit einiges getan. Der stetige Wandel gehört mittlerweile zur Mannschafts-DNA. In erster Linie betrifft das die wichtigste Position im Team, nämlich den Trainer. Nach diversen Wechseln hat nach dem Ende der abgelaufenen Spielzeit Johanna Paetz das Zepter bei unseren Männern übernommen. Das gebürtige Nordlicht spielte u. a. von 2005 bis 2009 für den USC Münster in der höchsten deutschen Volleyballspielklasse. Ihre größten sportlichen Erfolge waren neben der deutschen Vizemeisterschaft sowie einem 3. und 4. Platz in der Meisterschaft auch das zweimalige Erreichen des Endspiels um den DVV-Pokal. Im Anschluss an ihre Profikarriere blieb Jojo dem Volleyball jedoch immer verbunden und begann bei BWA als Co-Trainerin der 1. Damen. Nachdem sie sich für einen Wechsel zum Männervolleyball entschlossen hat, gestaltet sie nun den sportlichen Werdegang der H1. Die Leistungskurve bei den beiden Vorbereitungsturnieren und in den letzten Trainingseinheiten zeigte zumindest deutlich nach oben.
 
Auf der Spielerseite gab es ebenfalls Veränderungen: Neben den bereits bekannten Wechseln wird Lukas de Vries zukünftig das Team verstärken. Interessierte Volleyballer mit sportlicher Perspektive können sich weiterhin gerne im Training bei Jojo und der Mannschaft vorstellen. Wir freuen uns immer über neue/alte Gesichter!
 
Die erste Partie der Saison führt uns in´s Ruhrgebiet. Der Liganeuling aus Bochum ist direkt eine Standortbestimmung. Mal sehen was Jojo sich ausgedacht hat um die Punkte mit in´s Münsterland zu nehmen. Die Truppe hat sich zunehmend als eingeschworener Haufen präsentiert. Das wird die Basis für ein erfolgreiches Spiel am Samstag sein.
Wir freuen uns auf Auswärtsfahrer

Arne
Hartmut Röttger, 20.09.2018 16:59 Uhr
Volleyball: Frauen 2: Auf ein Neues !
Dieses Wochenende ist es so weit: Unsere Premiere in der Oberligasaison steht vor der Tür. Und wir haben Bock! Neuer Trainer, neues Glück. 
Am Sonntag starten wir auswärts gegen den SC Hennen. Seit wir vor zwei Wochen bei unserem ersten Oberligaspiel auf einem Vorbereitungsturnier, ja man muss sagen, kläglich gegen Schwerte gescheitert sind, laufen die letzten Vorbereitungen auf die Saison auf Hochtouren. Viel Kommunikation, Durchsetzungsvermögen in Angriff und Aufschlag und stabile Annahme standen auf der Liste. Besser gesagt, stehen noch auf der Liste, aber wir geben unser #AwieAllerbestes. 
Mit Carla, Prisca, Christi und Jojo haben wir frischen Wind und geballte Jugendpower ins Team bekommen, die wir sehr gut gebrauchen können um unser ganz klar definiertes Saisonziel "Klassenerhalt und alles geben was geht, im Mittelfeld mitspielen, mal gucken wie die Mannschaften so sind, auf jeden Fall reinpushen" zu erreichen. Außerdem gibt es Verstärkung durch Chiara und Alina, die den Libero- und Außenpart übernehmen werden und Helbi im Mittelblock. Allen voran Kaufi, Headcoach No°1. Moin Leute! 
Abgesehen von ein paar Abgängen nach Australien und Spanien (man gönnt sich ja sonst nichts, Wiedersehen macht Freude) oder in die 3. Liga (Lulu, Maschine) ist alles beim Alten geblieben: Anna wird uns weiterhin als el capitano aufs Feld führen, Hartmut den Part als Co-Trainer übernehmen.

Wir sind gespannt was uns erwartet und werden uns wie immer ordentlich ins Spiel pushen!!! 
Oberliga- Wir kommen! 

#AwieAasee (Danke dafür Ricci)

Clarissa

Hartmut Röttger, 20.09.2018 16:55 Uhr
Volleyball: Damen 3: Sonntag geht es endlich los!
Mit neuem Trainer, neuer Staffel, neuen Mitspielerinnen, neuem Kampfgeist und noch mehr Spaß auf und neben dem Spielfeld, blicken wir hoch motiviert unserem ersten Saisonspiel am kommenden Sonntag um 16 Uhr in eigener Halle entgegen. Unser erster Gegner ist die junge zweite Mannschaft der SC Union Lüdinghausen.
 
Nach einer guten Vorbereitung, mit einem erfolgreichen zweiten Platz beim Turnier in Soest und einem sehr umkämpften und knappen Testspiel gegen den Oberligisten des VfL Ahaus, wollen wir am Sonntag direkt die ersten Punkte auf unserem Konto verbuchen. Wir freuen uns über neue und gute Unterstützung von Nadine und Lisa sowie den drei Jugendspielerinnen Prisca, Carla und Jojo.

Zusätzlich begrüßen wir den kleinsten und süßesten BWA-Fan und zukünftige Volleyball-Nachwuchsspielerin Finja (Glückwunsch an die kleine Familie!). Diese Saison verzichten müssen wir leider auf Coco (beruflich zurück in die Heimat), Steffi (Babypause) und Laura (will lieber Sandburgen bauen). 
 
Wir freuen uns über eure Unterstützung am Sonntag um 16 Uhr in der Aaseesporthalle beim ersten Punktesammeln in der neuen Saison. Für Kaffee und Kuchen ist natürlich wie immer gesorgt.
 
Eure Damen 3
 
Marcel Middendorf, 20.09.2018 16:55 Uhr
Volleyball: Männer zwei brennt auf Saisonauftakt
Münster – Die Zeit ist reif, denn die blau-weiße Superzweite ist aus ihrer Sommerstarre erwacht und blickt voller Tatendrang auf den bevorstehenden Saisonauftakt. Bereits am Samstag kehrt sie zurück auf das Parkett der Bonhoeffer-Halle und eröffnet mit dem vereinsinternen Kracher gegen Aasees Dritte das Gefecht in der Verbandsliga 4.

In einer schweißtreibenden Vorbereitung formten die Schützlinge von Ben Helmus und Michael von Schroetter zunächst die Grundbausteine im Aufbauspiel und feilten zudem an der teaminternen Absprache. Profit schlagen konnte man darüber hinaus aus der regen Trainingsbeteiligung und einer weitestgehend verletzungsfreien Vorbereitung. Mit Ausnahme von Daniel Philippi und dem Langzeitverletzten Lennart Gollata blieben sämtliche Aasee-Akteure vom Verletzungspech verschont und konnten sich optimal auf die Spielzeit vorbereiten. Aus den jüngsten Testspielen, in denen man gegen die Oberliga-Mannschaft der SG Coesfeld, das Landesliga-Team des USC Münster und die eigene Regionalliga-Truppe aufschlug, tankte man das nötige Selbstvertrauen und arbeitete an dem Feinschliff für den Ligabetrieb.

Nun ist soweit, die Zeit des Herantastens ist vorüber und der erste Spieltag steht kurz bevor. Die Herren Zwei ist gewappnet und bereit, den Schalter auf Wettkampfmodus umzulegen. Kapitän Benni Hennig gibt kurz vor Spielbeginn einen Einblick ins Innenleben der Superzweiten und gibt sich einem Sieg durchaus optimistisch: „Wir haben in den letzten Wochen hart an uns gearbeitet und können es kaum abwarten, endlich wieder anzugreifen. Betritt man vor Trainingsbeginn die Halle, sticht sofort eine angenehm euphorische Atmosphäre heraus. Die Neuzugänge haben sich bereits sehr gut eingelebt und der breite Kader besorgt den Einheiten einen belebenden Konkurrenzkampf. Man merkt, dass alle heiß auf dieses Spiel sind. Dass wir gleich zu Saisonbeginn auf unsere Dritte treffen, verleiht dem Auftakt natürlich eine ganz besondere Würze. Es steht außer Frage, dass dieses Spiel mehr Feuer als gewöhnliche Partien in sich haben wird. Gleich von Beginn an wollen wir den Fokus hochhalten und als geschlossene Einheit auftreten. Gelingt uns dies, bin ich guter Dinge, dass wir als verdienter Sieger vom Feld gehen werden.“

Am Ende der letzten Saison sprang für die Herren Drei zwar lediglich der siebte Rang in der Landesliga heraus, jedoch profitierte man vom Bocholter Aufstiegsverzicht. Nun versucht das Team, in der Verbandsliga Fuß zu fassen, startet jedoch als klarer Underdog in die neue Spielzeit. Nichtsdestotrotz ist die Zweite gewarnt und wird alles daransetzen, das Spiel siegreich zu bestreiten. Man kennt und schätzt sich und will sich beim vereinsinternen Schlagabtausch natürlich keine Blöße geben.

Eine Drei-Punkte-Ausbeute soll daher den Weg für eine erfolgreiche Saison ebnen. Allerdings muss die Mannschaft dabei auf die Unterstützung von Gero Jaeger und Julius Tölle verzichten. Ihre Ausfälle gilt es zu kompensieren, um mit einem Sieg in die neue Spielzeit zu starten. Umso mehr hofft die Mannschaft daher auf den Support ihrer Fans, wenn sie ab 16:00 Uhr zum Angriff bläst. Diesbezüglich lockt das Team mit Verpflegung und einem im Anschluss stattfindenden Drittligaspiel der ersten Damen in die Bonhoeffer.

Seid also mit von der Partie und peitscht uns zum ersten Saisonsieg!

Luca

Kader BWA II: Hennig ©, Adolph, Böhmer, Gollata, Greiff, Henrichmann, Jaeger, Jahns, Körting, Kuhlmann, Philippi, Plate, Röckmann, Schroer, Steigerwald, Tölle, Vorderwülbecke. Trainer: Helmus, von Schroetter.

Hartmut Röttger, 20.09.2018 16:54 Uhr
Volleyball: BWA-Jugendvolleyball TOP in NRW
Die tolle Entwicklung des Jugendvolleyballs bei Blau-Weiß Aasee lässt sich auch in Zahlen abbilden: 62 Punkte ergatterten die blau-weißen Nachwuchsvolleyballerinnen und -volleyballer in der Gesamttabelle des Westdeutschen Volleyballverbandes.

Ein solcher Spitzenplatz in der Volleyballhochburg Münster hat schon etwas. Und dennoch, nach oben schielen darf erlaubt sein. Immerhin unterlagen der VoR Paderborn (1. Platz) und der RC Borken-Hoxfeld (3. Platz) just im direkten Vergleich mit unserer U16 beim ersten Spieltag der NRW-Liga. Vielleicht reicht es nächstes Jahr sogar für ein Platz auf dem Treppchen; die Saison hat ja gerade erst begonnen.

Nils Kaufmann
Hartmut Röttger, 20.09.2018 07:20 Uhr
Volleyball: Damen 1 eröffnet Saison in Cloppenburg
Mannschaftsleistung, die (auch bekannt als Teamwork); ein Erfolg, der nicht allein durch eine überragende Leistung eines Einzelnen erreicht wird, sondern durch ein gemeinsam kämpfendes Team, das sich gut ergänzt und sich, zusammen mit den Trainern, aus weniger guten Phasen heraushilft.

Ungefähr so lässt sich unser Spiel gegen Cloppenburg am vergangenen Sonntag beschreiben. Nach zwei völlig chaotischen ersten Sätzen (18:25; 16:25) konnten wir uns im dritten Satz durch eine starke kämpferische Leistung wieder zurück ins Spiel bringen (Satzergebnis: 25:22). Unsere gute Stimmung und unseren Siegeswillen transportierten wir dann auch weiter in den 4. Satz, den wir nach einem kurzen Durchhänger in der Mitte des Durchgangs mit 25:21 ebenfalls für uns entscheiden konnten. Und dann hieß es Teilbreak. Zunächst konnten wir unsere Linie weiterverfolgen und uns einige Punkte absetzen, allerdings konnte Cloppenburg sich wieder herankämpfen, so dass es beim Spielstand von 13:13 nochmal richtig spannend wurde. Umso größer die Freude von Spielerinnen und Trainern, als der letzte Angriff der Gegnerinnen unser Feld um einige Zentimeter verfehlte und der Schiedsrichter das Abpfiff ertönte. (Foto: Jörg Papke)

Johanna
Hartmut Röttger, 18.09.2018 05:54 Uhr
Volleyball: Herren 3: Vorbereitungsturnier ein Erfolg
Am heutigen Sonntag fand unter Organisation der Herren 3 von BWA ein kleines Vorbereitungsturnier in der Aaseehalle statt.

Gegner war die vereinseigene Herren 4 und das Team des SLC Bockum-Hövel. Viele Sätze für alle Teams standen auf dem Programm, um einiges testen zu können.

Es gab reichlich zufriedene Gesichter, die Trainer wissen, was noch zu tun ist, Verletzte sind nicht zu beklagen und somit kann der Turniertag als gelungen bezeichnet werden.

Wir freuen uns mit unseren Fans und allen Volleyballfreunden nach dem letzten Turnier der Vorbereitung auf eine schöne Saison!

Eure Herren 3
Marcel Middendorf, 09.09.2018 20:37 Uhr