Aktuelles
Volleyball: Frauen 3: es wird Zeit für die Siegesserie
Mit guten Vorsätzen starten wir ins neue Jahr- am Samstag zum letzten Spieltag der Hinrunde in der Verbandsliga: Uns hat die Weihnachtspause gut getan und wir freuen uns auf unser erstes Heimspiel im Jahr 2019 gegen den ATV Haltern.

Die Tabellensituation sieht für uns derzeit so mittelmäßig aus, aber wir starten frisch motiviert ins neue Jahr.

Gespielt wird am Samstag, den 19.01. um 13:30 in der Aaseehalle. Wir freuen uns sehr auf eure Unterstützung! Auf geht's, Blau-Weiß! 
Marcel Middendorf, 17.01.2019 22:03 Uhr
Volleyball: Frauen 5: Gut vorbereitet aus der Winterpause
Die Winterpause ist endlich beendet und es geht direkt los mit einem Kracher in der Bezirksliga Staffel 14. Die Damen V des Blau Weiß Aasee treffen auf den Stadtrivalen TuS Saxonia Münster II. Zwar ist es das Heimspiel der Damen V, jedoch findet die Partie im Wohnzimmer der Saxonen statt, um 15:30 fliegen die Bälle im Hittorf. Die Winterpause wurde gut genutzt, es wurde mit Ausnahmen an den Feiertagen durchtrainiert und sich auf den kommenden Gegner eingestellt. Das Jahr 2019 begann für die Aasee-Damen sehr erfolgreich mit einem Sieg beim heimischen Turnier. Dort waren die Gegner die Damen IV und VI des Blau Weiß Aasee sowie die Mannschaft des TSC Gievenbeck II und das Team von Münster 08. Wir freuen uns auf das Derby am Samstag und würden uns auf lautstarke und zahlreiche Unterstützung freuen.  
Marcel Middendorf, 17.01.2019 22:01 Uhr
Volleyball: Frauen 1: Münsteraner Derby am Aasee
Kommenden Sonntag empfangen wir um 16 Uhr den bisher ungeschlagenen Tabellenführer vom USC Münster 2.
Auch wenn die Vorzeichen klar scheinen, wollen wir, nach der knappen Niederlage in Bonn, diese Woche alles dafür geben, um den Stadtrivalen möglichst viel ärgern zu können und vielleicht ja sogar unseren ersten Sieg in 2019 einzufahren. …denn Derbys haben ihre eigenen Gesetze!

Also: Sonntag 20.01.19, 16 Uhr, Bonhoefferstraße 54.

Kommt vorbei, bringt Stimmung in die Halle und unterstützt uns!

Kathrin

Hartmut Röttger, 17.01.2019 17:11 Uhr
Volleyball: Männer 1 vs. VfL Telstar Bochum
Samstag, 19.01.2019, 19:30h, Aaseehalle !!

Am kommenden Samstag starten die 1. Herren in die Rückrunde der Regionalliga West. Das erste Spiel im Jahr 2019 hat direkt eine hohe Bedeutung für den weiteren Saisonverlauf, denn BWA und unsere Gäste sind nur durch das Satzverhältnis getrennt in der Tabelle. Die Männer um Trainerin Jojo haben die letzten beiden Wochen in der Halle gut genutzt. Von Frühjahrsmüdigkeit also keine Spur! Wir hoffen auf reges Erscheinen unserer tollen Aaseefans. Für Getränke und Snacks ist auch in diesem Jahr gesorgt!

Bis dahin,
Arne
Hartmut Röttger, 17.01.2019 17:09 Uhr
Volleyball: Männer 2: Das warten hat ein Ende
Die Superzweite beginnt das Jahr 2019 mit einem Auswärtsspiel gegen die Drittvertretung des TSC Gievenbeck Volleyball.
Nach einer durchwachsenen Hinrunde hat sich unsere Mannschaft für die zweite Saisonhälfte viel vorgenommen.
Innerhalb von 7 Tagen stehen 3 richtungsweisende Spiele an, welche auf dem Papier nach Pflichtsiegen aussehen.
Das kniffligste ist an diesem Sonntag um 15 Uhr in der Mosaikschule.
Coach Micha kann gegen den Aufsteiger (fast) aus dem Vollen schöpfen.
Der erste Winterspeck ist abtrainiert und wir sind bereit für die Aufholjagd 2019!
Für die Nachhilfestunde für die Schüler aus dem Vorort Münsters freuen wir uns über jede Unterstützung.

Bis dahin und hoffentlich bis Sonntag,
Eure Zweite!

Luca

Hartmut Röttger, 17.01.2019 17:06 Uhr
Volleyball: Weibliche U16 erster in der NRW-Liga 2019

Westdeutsche Meisterschaften können kommen......

Auch die beiden letzten Spiele der NRW-Liga gegen Senden und Minden wurde klar gewonnen und somit steht der Meister der NRW-Liga fest und heißt SV Blau Weiß AASEE.  
Trainerteam Middendorf / Theis/ Theis gratuliert der Mannschaft  für die Teilnahme an den Westdeutschen Meisterschaften Ende März 2019 in Vogelsang/Gevelsberg.
Als erster der Liga ist BWA auf  Platz 1 bei der Gruppeneinteilung der Westdeutschen gesetzt und hat sich somit eine gute Ausgangssituation für die Meisterschaften gesichert.

„Beste weibliche U16 Mannschaft in ganz NRW „ist schon eine Hausmarke.

Dank an die Eltern für die tatkräftige Unterstützung in der gesamten Saison
In beiden Spielen  gegen Minden und Senden  traten die Mädels ohne die für die Nationalmannschaft abgestellten Spielerinnen Nikola Schmidt und Amelie Strotthoff an. Trotzdem waren die Satzergebnisse eindeutig.
Gegen Minden 25:6 und 25: 10, gegen Senden 25:10 und 25:10
Ein Sonderlob an Carla Fuchs die Amelie in der Mitte hervorragend vertrat. Als gelernte Zuspielerin nicht so ohne.Die Mannschaften hinter BWA haben noch Spiele zu absolvieren da auch hier auf abgestellte Spielerinnen Rücksicht genommen wurde. Die Teams  Borken, Schwerte und Gladbeck versuchen durch ihre Platzierung in der NRW Runde BW Aasee bei den Westdeutschen so lange wie möglich aus dem Weg zu gehen. Man darf gespannt sein wer letztendlich die Plätze 2-4 in der Abschlusstabelle einnehmen wird.

Für die U16: Theresa, Carla, Prisca, Paula, Joy, Maylin, Jojo, Lina, Finja

Hartmut Röttger, 16.01.2019 18:12 Uhr
Volleyball: Abteilungsversammlung 2019
Am 29.03.2019 findet um 18:00 Uhr im Multifunktionshaus die jährlich Abteilungsversammlung der Volleyballabteilung statt. Im Anschluss daran gibt es ein gemütliches Beisammensein bei Kaltgetränken im Bistro.
Hartmut Röttger, 15.01.2019 08:54 Uhr
Volleyball: Frauen 1: Wir nehmen einen Punkt beim Tabellendritten aus Bonn mit!
Nach der verdienten Winterpause hieß es für uns am Samstag wieder alles geben im Kampf um den Klassenerhalt.

Das Hinspiel, welches wir mit unserem 3:1-Sieg noch gut in Erinnerung hatten, sowie die Trainingswoche machten uns Hoffnungen, dass wir vielleicht noch einmal einen Sieg mit nach Hause bringen könnten. Nach dem ersten Satz, welchen wir souverän zu 14 gewannen, sah noch alles gut aus. Leider konnten wir die gute Leistung aus dem ersten Satz nicht mit in den zweiten nehmen und verloren diesen zu 18. Auch den dritten Satz mussten wir aufgrund zu vieler Eigenfehler abgeben. Zum Glück konnten wir dann aber im vierten Satz wieder zu unserem Spiel finden und dieses konsequent durchziehen, sodass der Satz und somit auch ein Punkt nach Münster gehen. Im Tie-Break lief es für uns leider gar nicht nach Plan, weshalb dieser zu 8 verloren ging.
Insgesamt können wir sagen, dass zwar mehr drin gewesen wäre, aber wir mit unserem Pünktchen gegen den Tabellendritten auch nicht unzufrieden sind. Beim Anschlussspiel der Herren des SSF Bonn, Pizza und einem Bierchen konnten wir den Abend noch entspannt ausklingen lassen und freuen uns schon auf die nächste Trainingswoche, in der wir Gas geben werden, um dem USC Münster am nächsten Wochenende ein spannendes Spiel zu liefern!

Johanna
Hartmut Röttger, 13.01.2019 10:29 Uhr
Volleyball: Weihnachtsturnier der Jugend
Am 23. Dezember ging es ab 14 Uhr in der Aaseehalle, vor den Feiertagen nochmal sportlich zu. Zum Weihnachtsturnier kamen etwa 30 Leute, die vor den Festtagen noch einmal mit der Jugend im Rahmen eines Turniers Volleyball spielen wollten.

Die Teams wurden immer wieder durchgemischt, sodass in den unterschiedlichsten Kombinationen gespielt wurde. Dabei stand der Spaß immer im Vordergrund. Die Turnierleitung, repräsentiert durch Philipp sorgte für einen reibungslosen Ablauf und die Auslosung der Teams. Auch für die Verpflegung wurde reichlich gesorgt. Esther, Doris und Iris kümmerten sich in der Weihnachtsbäckerei um Waffeln und Kaffee, um alle TeilnehmerInnen zwischen den Spielen zu versorgen. Dieses Angebot wurde selbstverständlich von allen SpielerInnen gerne angenommen, um Kraft zu tanken.

Bis etwa halb 6 wurde somit gemütlich, aber natürlich immer sportlich der Volleyball Jahresabschluss der Jugendabteilung gefeiert. Dannach setzten sich noch einige zusammen, um den netten vorweihnachtlichen Tag, bei einem Getränk ausklingen zu lassen. So kann man auf jeden Fall in die Winterpause gehen und sich erholen, bis die Spieltage für viele in der Jugend bereits im Januar wieder starten.

Alles Gute für ein erfolgreiches sportliches Jahr 2019
Marcel Middendorf, 06.01.2019 22:01 Uhr
Volleyball: Shootingstars von Blau-Weiß Aasee
Amelie Strothoff (l.) und Nikola Schmidt sind die Shootingstars von Blau-Weiß Aasee – das Duo wurde von Bundestrainer Jens Tietböhl für den Lehrgang der U-16-Nationalmannschaft im Januar 2019 in Aachen nominiert, schreiben die Westfälischen Nachrichten....



Hartmut Röttger, 22.12.2018 15:06 Uhr
Volleyball: Saisonausklang 2018
Liebe Freundinnen und Freunde unserer Volleyballabteilung,

die Saison ist schon wieder halb vorbei, die bisherige Bewertung fällt wohl ziemlich unterschiedlich aus. Während es in vielen Seniorenmannschaften derzeit sportlich nicht so rund läuft, sind wir im Kinder- und Jugendvolleyball sehr erfolgreich.
Wir möchten gern an diesem Freitag, 21. Dezember ab 18 Uhr alle Freunde der Abteilung (Unterstützer, aktive Eltern, Verantwortliche, Trainerinnen und Trainer, Spielerinnen und Spieler ab 16 Jahre) ins Bistro zum gemütlichen Jahresausklang einladen. Die Abteilung spendiert zumindest für die ersten Runden Getränke ……– das Essen kann à la carte bestellt, muss aber selbst bezahlt werden…….

Bitte meldet euch möglichst schnell, spätestens bis zum 20.12. bei Hugo (domin.hugo@gmail.com), ob ihr zum Treffen ab 18 Uhr kommt und wie viele ungefähr aus euren Mannschaften (gern mit Partnerinnen und Partnern) kommen werden- das wäre gut für unsere Planung und die des Bistros.

Wir freuen uns auf euch! BITTE DENKT AN DIE RÜCKMELDUNG.

Mit freundlichem Gruß für die Volleyballabteilung



Tilman Fuchs und Hugo Domin

Hartmut Röttger, 19.12.2018 17:21 Uhr
Volleyball: Einladung zum Weihnachtsturnier am Donnerstag den 20.12.


Wie in den vergangenen Jahren möchten wir wieder mit Euch zusammen ein Weihnachtsturnier veranstalten. Eingeladen sind alle Herren- und Damenmannschaften der Volleyballabteilung. Es findet dieses Jahr am Donnerstag, den 20.12. statt, wie immer in der Bonhoefferstraße. Los geht’s um 18:30 Uhr. Es soll ein schöner Abend werden, bei dem das Kennenlernen der Mannschaften im Vordergrund steht. Daher werden die Mannschaften untereinander wieder bunt gemischt. Der genaue Spielmodus wird vor Ort bekannt gegeben. Wer möchte kann gerne etwas zu Essen und/ oder zu Trinken mitbringen. Erfahrungsgemäß reichen unsere Vorräte nicht für die gesamte Abteilung. Wir freuen uns auf jeden, der vorbeikommt und ein schönes Weihnachtsturnier 2018!

Eure Zweite Herren

Hartmut Röttger, 18.12.2018 08:42 Uhr
Volleyball: Frauen 6: Weiter ohne Punkte
Damen VI gegen TV Mesum

Greven (15.12.2018) - Das letzte Spiel des Jahres für die Damen VI startete unter dem Motto: Ärgern des Tabellenersten. Dies ist uns teilweise gelungen:
Zu Beginn fanden wir schwer ins Spiel, hatten mit starken Angriffen und Aufschlägen zu kämpfen, sodass wir den Satz 7:25 an den Spitzenreiter abgaben. Die Stimmung und Absprache auf sowie außerhalb des Feldes waren jedoch gut und wir gingen motiviert in den zweiten Satz der Partie.
 
In diesem blieben wir lange Zeit auf Augenhöhe mit dem Gegner und punkteten mit starken Angriffen, Aufschlägen und taktisch gelegten Bällen. Die Motivation im Team war hoch und der Ehrgeiz war gepackt. Bestand etwa die Chance dem Tabellenersten einen Satz abzunehmen? Der Wille war da und auch die Gegner wurden merklich nervös. Nach einer starken Serie von Flatteraufschlägen punkteten die Gegner jedoch wiederholt, sodass der Abstand immer größer wurde. Der Satz endete 19:25 für Mesum.
 
Die Ambitionen für den dritten Satz waren groß: Eine weitere Steigerung sollte her! Leider hatten wir auch diesmal keine Antwort auf die starken Aufschläge der Tabellenersten, auch wenn wir an unser konstanten Leistung festhielten. Insbesondere bei den Angriffen und Aufschlägen zeigten wir uns mutig und konnten zudem einige Blockpunkte einheimsen. Dennoch verloren wir auch den letzten Satz 12:25.
 
Trotz der 3:0 Niederlage sind wir zufrieden mit unserer Leistung gegen den ungeschlagenen Tabellenersten und wollen diese auch in Zukunft abrufen. Wir sind zuversichtlich, dass wir bald die ersten Punkte einholen.
 
Vanessa

Marcel Middendorf, 17.12.2018 21:44 Uhr
Volleyball: Frauen 5 gegen Stadtlohn: 3 Punkte sicher!
Am Samstag traten wir gegen einen unbekannten Gegner in Stadtlohn an. Ohne Trainer Christian, der ziemlich nervös zuhause geblieben ist um sein eigenes Spiel mit Herren 3 bestreiten zu können, aber sonst relativ zuversichtlich reisten wir nach Stadtlohn. 
In Satz 1 konnten wir uns nach sehr kurzer Orientierungsphase einen 5-Punkte Vorsprung (15-10) erarbeiten, den wir dann kontinuierlich ausweiteten und gewannen schließlich den Satz zu 13.
Im 2. Satz starteten wir mit leicht veränderter Aufstellung und konnten nicht an die Leistung des vorherigen Satzes anknüpfen. Zu einfach punktete der Gegner mit „irgendwie“ herübergespielten Bällen (8:8).
Mit Leo am Aufschlag spielten wir dann eine Führung heraus, die Bälle wurden nun verteidigt. In der nächsten Annahmekonstellation zeigten wir direkt wieder das Gegenteil, Stadtlohn punktete 5 mal in Folge und Peter musste uns erneut ins Gewissen reden (19:17). Aber gewirkt hat es, mit erneut starken Aufschlägen und einem beherzten Block haben wir den Sack zugemacht. 
Der dritte Satz war dann der eigentlich erhoffte Spaziergang. Wenig Fehler, gute Aktionen und ein gutes Zusammenspiel sicherten uns erneut den Sieg. Mit einem Risiko-Aufschlag holte Nessi den letzten Punkt, Endstand 25:13. 

Der Platz an der Spitze wurde verteidigt. :)

Kathi für die Damen 5
 
Marcel Middendorf, 17.12.2018 21:42 Uhr
Volleyball: Frauen 1 vs. TV Cloppenburg
Die Vorzeichen standen gut, so hatte Mama Claudi im Voraus des Spiels gegen die Mädels vom TV Cloppenburg den Großteil der Aasee-Damen mit scheiss-egal-nicht-so-viel-nachdenken-Nadeln im Öhrchen versorgt und lecker Apfel-Crumble und Birnen-Schoko-Kuchen zur Stärkung vorbereitet.
Aber trotzdem fanden die Aaseeanerinnen im ersten Satz nicht direkt ins Spiel und mussten sich nach einer umkämpften Schlussphase im ersten Satz doch mit 20 Zählern geschlagen geben. Satz 2 sollte daraufhin besser werden. Und das wurde er auch! Direkt von Beginn an konnte man eine Führung ausbauen und den Satz schließlich zu 18 gewinnen. Das hat Spaß gemacht, das wollte man genau so weitermachen. Lange spielten die Damen also im 3. Satz auf Augenhöhe mit den Gegnerinnen, konnten zuletzt aber nicht die nötige Durchschlagskraft aufs Spielfeld bringen und mussten sich mit 19:25 geschlagen geben. Haken dran machen und weiter geht’s, denn noch ist das Spiel nicht verloren! Also mobilisierten alle Damen erneut ihre Kräfte und gewannen den 4. Satz mit 25:21. Juhu, da war er endlich, der so langersehnte Punkt. Aber es sollten besser noch 2 Pünktchen werden. Es hieß also Tie-Break, in den beide Mannschaften zunächst gut starteten und sich nichts schenkten. Die Damen vom TVC schafften es letztlich dennoch, sich mit einigen Punkte abzusetzen. Den Vorsprung konnten die Blau-Weißen zwar noch zu einem 13:14 schmälern, der letzte Punkt des Spiels und somit auch die 2 Punkte fürs Konto gingen zum Schluss aber doch an die Gäste aus Cloppenburg. Wie sagte der Trainer im Anschluss an das Spiel: Das war ein versöhnliches Ende für die Weihnachtszeit.
Und somit verabschieden wir uns mit einem weiteren Pünktchen auf dem Konto in die freie Spielzeit über die Feiertage und den Jahreswechsel und wünschen allen eine besinnliche Zeit und einen guten Rutsch!

Anika
Hartmut Röttger, 17.12.2018 10:44 Uhr